JU Wetterau sieht sich gut aufgestellt

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Mit insgesamt zehn Kandidatinnen und Kandidaten unter 35 Jahren geht die Junge Union Wetterau auf der Liste der CDU ins Rennen um die Kreistagsmandate am 14. März. »Mit sieben JU-Mitgliedern unter den ersten 30 Plätzen und gleich drei unter den ersten zehn sieht sich die Junge Union gut aufgestellt für den kreisweiten Urnengang«, schreibt die Nachwuchsorganisation.

Gute Chancen auf Mandate

So kandidiert auf Listenplatz drei der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Sebastian Wysocki aus Bad Vilbel, auf Platz vier der Lehrer Patrick Appel aus Büdingen sowie die CDU-Kreisgeschäftsführerin Rebecca Menzel aus Reichelsheim auf Platz fünf. Alle drei gehören bereits dem Kreistag an. Bei der Kreistagswahl vor fünf Jahren erreichte die CDU Wetterau 25 Mandate und wurde größte Fraktion. Darüber hinaus stellt sie zusätzlich drei ehrenamtliche Kreisbeigeordnete, sodass nach Einschätzung der Jungen Union unter der Voraussetzung von wenigen Abweichungen durch das Kumulieren und Panaschieren die jungen Bewerberinnen und Bewerber »durchaus Chancen hätten, in der nächsten Wahlperiode dem Wetterauer Kreistag anzugehören«.

Insgesamt kandidieren rund 60 Mitglieder der Jungen Union für den Kreistag sowie Gemeindevertretungen, Stadtverordnetenversammlungen und Ortsbeiräte im Kreisgebiet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare