Das Geburtstagskind Gerd Breukel (M.) freut sich über Glückwünsche von (v. l.): Anja Fuchs, Sylvia Jacob, Renate Klingelhöfer (Vorsitzende Seniorenbeirat) und Helmut Richter. FOTO: POB
+
Das Geburtstagskind Gerd Breukel (M.) freut sich über Glückwünsche von (v. l.): Anja Fuchs, Sylvia Jacob, Renate Klingelhöfer (Vorsitzende Seniorenbeirat) und Helmut Richter. FOTO: POB

Mit 90 Jahren noch als Sicherheitsberater aktiv

  • vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis(pob/pm). Gerd Breukel, Vorsitzender der "Sicherheitsberater für Senioren" Wetterau, hat am Sonntag seinen 90. Geburtstag gefeiert. Bei schönstem Wetter gratulierten ihm Anja Fuchs, Leiterin der Polizeidirektion Wetterau, und Sylvia Jacob von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Wetteraukreises. Im Namen des Polizeipräsidiums Mittelhessen überreichten sie dem Jubilar ein Geschenk.

Seit 23 Jahren klärt der Reichelsheimer Gerd Breukel in seiner Tätigkeit als Sicherheitsberater die Wetterauer Senioren unermüdlich über die kriminellen Vorgehensweisen der Täter auf, zum Beispiel den Enkeltrick oder das Auftreten falscher Polizeibeamter. "Er ist eine wichtige Stütze des Polizeipräsidiums in der Kriminalprävention", dankte Fuchs. Breukel und seinen Mitstreitern sei es zu verdanken, dass zahlreiche Seniorinnen und Senioren bereits im Ansatz erkennen konnten, dass der angebliche Polizist am Telefon nicht echt oder die Notfallsituation eines Verwandten nur vorgetäuscht war, und sie somit nicht auf die Betrüger hereinfielen.

Breukel ist seit 1997 als "Sicherheitsberater für Senioren" in der Wetterau ehrenamtlich tätig, seit 2000 ist er deren Vorsitzender. Die Sicherheitsberater sind dem Seniorenbeirat des Kreises zugehörig und arbeiten eng mit der Polizei Mittelhessen zusammen. Ihr Ziel ist es, in Form von Vorträgen und verschiedenen unterschiedlichen Veranstaltungen die vorwiegend älteren Mitbürger über die verschiedenen Betrugsdelikte und Vorgehensweisen von Kriminellen aufzuklären, welche sich gezielt Senioren als Opfer suchen.

Gerd Breukel ist sehr engagiert und immer noch aktiv", betonte sein Stellvertreter Helmut Richter aus Rosbach. Im Namen der übrigen Sicherheitsberater überreichte er Breukel ein Fotobuch, in dem sein ehrenamtliches Wirken für die Senioren dokumentiert ist. "Wir hoffen, noch lange mit ihm weiter zusammen ehrenamtlich im Wetteraukreis tätig sein zu können und seine Anregungen und Ratschläge zu hören und umzusetzen. Es ist eine Freude mit ihm zusammen zu sein, zu reden und neue Ideen zu erörtern", unterstrich Richter. Auch Breukels Ehefrau bezog er in den Dank mit ein: Sie zeige stets Verständnis und Geduld für seine Tätigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare