keh_natur_250921_4c_1
+
Der Männergesangverein Eintracht Fauerbach vor dem Planwagen beim Ausflug in den Vogelsberg.

Im schönen Hessenland unterwegs

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). »Pferde zu vieren traben«, hieß es auch musikalisch beim Tagesausflug des Männergesangvereins Eintracht Fauerbach. Anfang September ging es auf romantische und erlebnisreiche Tour durch den Vogelsberg und die Altstadt Lauterbachs, berichtet der Verein in einer Mitteilung.

Die Fahrt sei auf zwei Kutschen, die von je zwei Kaltblütern der Familie Dechert aus Lauterbach-Heblos gezogen wurden, bestritten worden. Mit dem Lied »Das Morgenrot« seien auch die letzten Nebelschwaden aus dem Vogelsberg weggesungen worden - ein herrlicher Spätsommertag habe gefolgt.

Während der Kutschfahrt fühlten sich die Sänger »wie im Schlaraffenland«, denn die Vogelsberger Wurstspezialitäten hingen an der Decke der Planwagen und brauchten nur abgenommen zu werden.

Heimatlieder auf Kutschfahrt

Unterwegs sei den Männern deutlich geworden, dass Hessen ein fantastisches Bundesland sei, worauf sie unter der Leitung von Chorleiter Werner Bohm das passende Musikstück sangen. Im Lied hieß es: »Oh, du mein Heimat-Tal im schönen Hessenland« - was durch den Ausflug nur bestätigt worden sei.

An einem idyllischen Plätzchen im Grünen wurde die Kutschfahrt unterbrochen und Kaffee und Kuchen gereicht. Der Kuchen war von Jutta und Sabine vom Team der Familie Dechert selbst gebacken worden. Die Bäckerinnen wurden mit einem Ständchen belohnt, spontan wurde dabei das Lied »Schöne Marica« umgetextet. Jürgen Schäfer brachte die gut 30 Teilnehmer sicher nach Lauterbach und zurück nach Fauerbach. Auf der Busfahrt wurde Sekt serviert, den die Familie Ranft gestiftet hatte. Passend wurde das Lied »Aus der Traube in die Tonne« angestimmt. Alle Mitfahrenden seien sich einig gewesen, dass der Vorsitzende, Hans Peter Schad, der Vorstand und der Vergnügungsausschuss »wieder einen Leckerbissen auf die Beine gestellt« hätten.

Natürlich seien die 3-G-Regeln eingehalten worden, schreibt der Verein in der Pressemitteilung. Diese seien sogar noch ergänzt worden zu »Gemeinsam, Genießen, Gemütlich«. Gerne würde der reisefreudige Gesangverein die nächsten Touren auch neuen Mitgliedern anbieten - es lohne sich und mache Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare