_131310_4c
+
Dr. Thomas Stöhr.

Am 3. März

IHK-Diskussion über Einbruch der Gewerbesteuer

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Im vergangenen Jahr sind die Gewerbesteuereinnahmen bei vielen hessischen Kommunen aufgrund der Corona-Pandemie erheblich eingebrochen. Das Land hat die Ausfälle durch Ausgleichszahlungen kompensiert. Wie wird es im Jahr 2021 weitergehen? Zur zentralen Frage »Leere Kassen der Kommunen - steigen jetzt die Kommunalsteuern für Unternehmen?

« veranstaltet die IHK Gießen-Friedberg im Vorfeld der Kommunalwahl eine steuerpolitische Podiumsdiskussion. Die Veranstaltung findet am 3. März von 17 bis 19 Uhr digital statt.

Auf dem virtuellen Podium diskutieren Dietlind Grabe-Bolz (Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen), Dr. Thomas Stöhr (Präsident des hessischen Städte- und Gemeindebundes und Bürgermeister in Bad Vilbel), Joachim Papendick (Vorsitzender des Bundes der Steuerzahler) sowie Rainer Schwarz (Präsident der IHK Gießen-Friedberg). Moderiert wird die Veranstaltung von Carsten Jens (HR Info).

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine schriftliche Anmeldung bis 24. Februar ist erforderlich. Anmeldung und Infos: www.giessen-friedberg.ihk.de, Dokument 129144529. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare