Hochwasser: DRK mit Spendenkonto

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Die riesigen Schäden und vor allem die Anzahl der Todesopfer bei der Hochwasserkatastrophe sind noch nicht genau abschätzbar. Es wird lange Zeit brauchen, um in den betroffenen Gebieten wieder einigermaßen normale Verhältnisse herzustellen. Am schlimmsten sind dabei die menschlichen Schicksale, von denen gerade Kinder und ältere Menschen in besonderem Maße betroffen sind.

Das DRK hat sich daher entschlossen, ein Spendenkonto einzurichten. Die eingehenden Spenden werden nach Angaben der Verantwortlichen garantiert ohne jeglichen Einbehalt über die regional zuständigen DRK-Landesverbände speziell für den Personenkreis der besonders betroffenen Kinder, Behinderten und pflegebedürftigen Menschen weitergeleitet.

Das Stichwort des Spendenkontos lautet »Hochwasser NRW und RP«. Geführt wird das Konto bei der Bank für Sozialwirtschaft unter IBAN DE64 5502 0001 7750 01.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare