Heizkörper für Altes Hallenbad

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Parallel zu den zweiwöchentlich organisierten Online-Konzerten (heute Abend spielt das Trio Mara aus Frankfurt) schreitet der Umbau des ehemaligen Hallenbades in ein Kulturhaus voran. Zurzeit sind Handwerker dabei, im neuen frisch verputzten Quer-Foyer die Heizkörper zu montieren und kilometerlange Kabel zu verlegen. Noch in diesem Jahr soll dort in der neuen Theaterbar das ersehnte Ende der Corona-Einschränkungen gefeiert werden

Heute Abend ist das Mara-Trio im Alten Hallenbad zu hören. Ab 20 Uhr spielen die Geigerin Cornelia Ilg, die Bratschistin Pilar Carvajal und die Cellistin Stefanie Mehnert auf der Bühne des ehemaligen Hallenbades an der Haagstraße. Wegen der Corona-Beschränkungen kann das Publikum das Trio nur per Internet-Stream hören und sehen. Die kostenfreie Übertragung findet auf dem Youtube-Kanal des Alten Hallenbades statt. Das Zuhören ist kostenlos. Allerdings freuen sich die Künstlerinnen und die ehrenamtlichen Veranstalter von der Kultur-AG des Theaters über Spenden. Die Kontonummer und der Paypal-Button sind auf der Homepage des Aha zu finden.

Musikerinnen aus Frankfurt zum Beispiel die vier Goldbergvariationen von Johann Sebastian Bach als Version für Streichtrio. Sie bringen auch Werke der weniger bekannten Komponisten László Weiner und Gideon Klein zu Gehör. Und Musik von Erwin Schulhoff, der als wohl erster europäischer Komponist den Jazz in seine Werke integriert haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare