Hahn Fraktionschef

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Der heimische FDP-Landtagsabgeordnete und Vizepräsident des hessischen Landtags Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn wird wieder die liberale Kreistagsfraktion leiten. Die künftig fünf Abgeordneten haben sich als erstes Etappenziel eine erfolgreiche Kampagne für die beiden Kollegen Peter Heidt (Bad Nauheim) und Andrea Rahn-Farr (Büdingen) im Rahmen des Bundestagswahlkampfes vorgenommen.

»Wir wollen die künftige Kreistagsarbeit noch mehr mit den bundespolitischen Themen verzahnen, gerade als Mitglied des Bildungsausschuss des Deutschen Bundestags kann Peter Heidt sein Fachwissen und seine Beziehungen nach Berlin nutzen«, so Hahn. Ebenso Andrea Rahn-Farr als praktizierende Landwirtin und Vorsitzende des Regionalverbandes Frankfurt-Wetterau im hessischen Bauernverband.

Vielversprechende Ausgangsposition

FDP-Kreischef Jens Jacobi erinnerte daran, dass Heidt einen derzeit sicheren Listenplatz auf dem FDP Landesparteitag in Willingen erreicht hat. »Und Andrea Rahn-Farr hat eine persönlich sehr gute Ausgangsposition in dem weiteren Wahlkreis, nachdem der bisherige Gewinner Peter Tauber ausscheiden musste«, erinnert Jacobi an die besondere Situation.

Stolz auf weiteren Sitz

Jörg-Uwe Hahn war bereits vor seiner Tätigkeit als FDP-Landesvorsitzender und Justizminister Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion, er hatte bei der Kommunalwahl die meisten Einzelstimmen erhalten. Seine bisherige Arbeit als ehrenamtlicher Sozialdezernent in Bad Vilbel wird er in der neuen Legislaturperiode nicht mehr wahrnehmen können, »da eine neue Mehrheit bestimmt die Aufgaben neu verteilt«, heißt es in einer Pressemitteilung der Liberalen.

Stolz sind die Freien Demokraten, dass sie nunmehr einen Sitz zusätzlich errungen haben. So wird neben dem erfahrenen derzeitigen Kreisbeigeordneten Wolfgang Patzak (Büdingen) auch erstmals Julia Raab aus Wölfersheim die Fraktion komplettieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare