Ehrenschildträgerin Christine Fox mit dem Adventskalender aus Friedberg. FOTO: PM
+
Ehrenschildträgerin Christine Fox mit dem Adventskalender aus Friedberg. FOTO: PM

Geschenke für Ehrenschildträger

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg(pm). Seit vielen Jahren pflegt Friedberg freundschaftliche und intensive Kontakte zu den Partnerstädten in Villiers-sur-Marne in Frankreich, Magreglio in Italien und Entroncamento in Portugal. Aber auch zu der ehemaligen englischen Partnerstadt Bishop’s Stortford bestehen noch viele persönliche Kontakte. Wegen der Pandemie ist es für die Menschen aus den Partnerstädten unmöglich, sich persönlich zu treffen. "Um so wichtiger ist es, die vorhandenen Beziehungen zu stärken und zu pflegen", sagt Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender. Er schickt seit Jahren den mit dem Friedberger Ehrenschild ausgezeichneten Personen in England, Frankreich und Italien Grüße zu Geburtstagen, Weihnachten und Neujahr. Da in diesem Jahr erstmals keine persönliche Kontakte möglich waren, erhielten die Ehrenschildträger neben dem Weihnachtsgruß noch alle einen Adventskalender mit süßem Inhalt per Post geschickt. "Damit soll Ihnen während des Lockdowns und zum Teil auch in häuslicher Quarantäne die Zeit bis Weihnachten etwas versüßt werden", so Hollender in seinem Anschreiben. Eine der ältesten Ehrenschildträgerinnen ist Christine Fox aus Bishop’s Stortford. Sie gehörte 1990 zu den ersten, die für ihr Engagement in der Völkerverständigung und den Partnerschaftsbemühungen zwischen den beiden Städten ausgezeichnet wurde. Sie bedankte sich mit einem Foto, auf dem sie Karte und Adventskalender freudig in die Kamera hält.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare