Gemeinsames Essen in der Stadtkirche

  • schließen

Am Freitag, 14. September, feiert das gemeinsame Mittagessen in der Friedberger Stadtkirche sein 13-jähriges Bestehen. Dazu laden das Team und der Koch des Karl-Wagner-Hauses alle Interessierten ein. Das Essen findet um 12 Uhr unter dem Abendmahlsfenster statt (Eingang Brautportal). Begonnen hatte alles mit einer Spende und einer Gruppe von Frauen aus der Kirchengemeinde, die sich begeistern ließen für das gemeinsame Essen. Aus einem kleinen Angebot sind heute 50 Essen geworden, die jeden Freitag ausgeteilt werden. Unterschiedlichste Menschen nehmen am Essen teil. Es gibt Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und an einer schön gedeckten Tafel miteinander zu essen.

Am Freitag, 14. September, feiert das gemeinsame Mittagessen in der Friedberger Stadtkirche sein 13-jähriges Bestehen. Dazu laden das Team und der Koch des Karl-Wagner-Hauses alle Interessierten ein. Das Essen findet um 12 Uhr unter dem Abendmahlsfenster statt (Eingang Brautportal). Begonnen hatte alles mit einer Spende und einer Gruppe von Frauen aus der Kirchengemeinde, die sich begeistern ließen für das gemeinsame Essen. Aus einem kleinen Angebot sind heute 50 Essen geworden, die jeden Freitag ausgeteilt werden. Unterschiedlichste Menschen nehmen am Essen teil. Es gibt Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und an einer schön gedeckten Tafel miteinander zu essen.

Das gemeinsame Essen wird allein aus Spenden finanziert. Wer es sich leisten kann, zahlt den vollen Betrag von vier Euro für Essen und Trinken. Wer wenig Geld hat, zahlt einen Euro. Da zunehmend Menschen kommen, die auf Unterstützung angewiesen sind, sieht es in der Spendenkasse im Moment eher düster aus. Das Team des gemeinsamen Mittagessens freut sich auf viele Interessierte, die am Freitag vorbeikommen, mitessen, andere zum Essen einladen und das gemeinsame Mittagessen bekannt machen. Weitere Informationen gibt es bei Pfarrerin Susanne Domnick.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare