Fünfte Biowoche: 18 Veranstaltungen

  • vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis(prw). Die Info-Veranstaltungsreihe zum ökologischen Landbau "BioWoche in der Wetterau" feiert als größte ihr fünfjähriges Bestehen. 18 Veranstaltungen vom 29. August bis 6. September sollen ein Zeichen für den Ökolandbau und die Wertigkeit erzeugter Bio-Produkte aus der Region setzen.

Den Auftakt bildet heute um 18 Uhr ein "Bio-Genussabend" in der "Roten Pumpe" in Nieder-Mörlen. Am Montag gibt es um 10.30 Uhr eine Führung "Ökologische Getreidezüchtung auf dem Dottenfelderhof" in Bad Vilbel (Anmeldung an ben.schmehe@dottenfelderhof.de). Im Regenbogen-Bioladen in Friedberg kann man sich am Dienstag, 1. September, ab 10.30 Uhr am InfoStand zur "Terra-Preta-Herstellung und anderen Garten-Fragen" informieren (Anmeldung: regenbogen-friedberg@t-online.de). Eine Hof- und Ackerführung über den Naturlandhof Weber in Niddatal beginnt am Freitag, 4. September, um 16.30 Uhr (Anmeldung: kinder-naturlandhof@gmx.de).

Am Samstag, 5. September, gibt es neben einer Radtour durch Wetterauer Streuobstwiesen (info@rote-pumpe.de) einen Koch-Workshop im Bioladen "LebensWert" in Nidda (laden@lebenswertnidda.de), einen Käse-Workshop in Wallernhausen (biobauerkoch@aol.com) und einen "Käse- und Weinabend" beim Biohopper in Ossenheim (info@bio-hopper.de). Ein Ackerfest in Wallernhausen (solawi-wallernhausen@gmx.de) bildet am 6. September den Abschluss. Das gesamte Programm mit vielen weiteren Veranstaltungen und den Anmeldeinformationen ist im Internet abrufbar: www.oekomodellregion.wetterau.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare