Die Infizierten-Zahl ist in Butzbach, Ober-Mörlen und Büdingen gestiegen.	GRAFIK: PRW
+
Die Infizierten-Zahl ist in Butzbach, Ober-Mörlen und Büdingen gestiegen. GRAFIK: PRW

Fünf Infektionen mehr

  • Christoph Agel
    vonChristoph Agel
    schließen

Wetteraukreis (agl/prw). Drei neue Fälle in Butzbach und je einer in Ober-Mörlen und Büdingen - die Zahl der nachweislich mit Corona Infizierten im Wetteraukreis ist von Donnerstag auf Freitag um fünf auf 376 gestiegen. Innerhalb einer Woche ist die Zahl um neun angewachsen. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen im Wetteraukreis gestorben.

Mittlerweile sind 348 Menschen aus der Quarantäne entlassen, eine Person mehr als am Donnerstag. In stationärer Behandlung befanden sich acht Menschen, am Donnerstag waren es vier gewesen. Eine intensivmedizinische Behandlung war bei vier Patienten nötig - gegenüber einem Patienten am Donnerstag.

Die meisten Infizierten wurden bisher aus Bad Vilbel (54), Rosbach (52), Karben (43), Friedberg (40) und Bad Nauheim (37) gemeldet. In 16 Städten und Gemeinden liegt die Zahl der Genesenen genauso hoch wie die der Infizierten.. Die meisten Genesenen hat Rosbach zu verzeichnen. In Butzbach hatte es bereits von Mittwoch auf Donnerstag zwei neue nachgewiesene Infektionen gegeben.

In den Kliniken des Wetteraukreises werden auch Patienten aus anderen Landkreisen behandelt und umgekehrt. Vom Schwellenwert für eine Verschärfung der Beschränkungen des öffentlichen Lebens ist die Wetterau weit entfernt. Dieser Wert liegt bei 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern binnen sieben Tagen. Die Inzidenz im Wetteraukreis beträgt aktuell drei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare