Ein Messer mit rotem Griff liegt ein einem gelben Kreis, der mit Farbe aufgesprüht wurde. (Symbolbild)
+
Ein 32-Jähriger ist in Friedberg mit einem Messer verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat. (Symbolbild)

In der Nähe des Bahnhofs

Friedberg: Mann in der Bismarckstraße in Oberkörper gestochen – Verdächtiger wieder freigelassen

  • vonKim Luisa Engel
    schließen

Am Mittwochabend ist ein 32-Jähriger in Friedberg (Wetterau) mit einem Messer verletzt worden. Nun suchen die Ermittler weitere Zeugen der Tat.

Friedberg – Ein 32-Jähriger ist am Mittwoch (20.01.2021) in Friedberg mit einem Messer verletzt worden. Gegen 18.45 eilten Polizei und Rettungskräfte in die Bismarckstraße, zuvor war ihnen eine „Messerstecherei“ gemeldet worden. Bei der Commerzbank in der Nähe des Bahnhofs entdeckten die Beamten den Mann, der eine mehrere Zentimeter tiefe Stichwunde am Oberkörper hatte. Die Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus.

Friedberg: Mann in Bismarckstraße durch Messerstiche verletzt

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte die Polizei am Friedberger Bahnhof einen Tatverdächtigen festnehmen. Der 17-Jährige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder freigelassen. Ob er tatsächlich mit der Tat in Verbindung steht, blieb zunächst offen. Für Rückfragen war die Polizei telefonisch zunächst nicht zu erreichen. Das Opfer der mutmaßlichen Messerattacke konnte die Klinik noch am selben Abend verlassen. Die Friedberger Polizei bittet mögliche weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06031/6010 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion