Fördermittel für Kitas

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Rund 1,4 Millionen Euro Fördermittel hat der Wetteraukreis seitens des Landes Hessen erhalten, um pandemiebedingt die notwendige Sicherheit in Kindertagesstätten und bei Tagespflegepersonen zu verbessern. Im Rahmen des Landesprogramms konnten Fördermittel für Schutzmaßnahmen beantragt werden. Lediglich ein Eigenanteil von 25 Prozent musste erbracht werden.

Nach Ablauf der Antragsfrist ist die Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch zufrieden. »Ich bin sehr zufrieden mit der Abwicklung des Förderprogramms. Zahlreiche Kindertagesstätten und Tagespflegepersonen haben das Programm genutzt. Somit gewährleisten wir einen verbesserten Schutz für unsere Kleinsten«, betont Becker-Bösch.

Sie nutzt die Gelegenheit, um den Erziehern und Tagespflegepersonen für ihre »enorm wichtige Leistung« zu danken. »Kinder brauchen Kinder. Dies wurde und wird während der Pandemie durch sie möglich gemacht«, sagt Becker-Bösch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare