In den Ferien können die Kinder unter anderem gärtnern.
+
In den Ferien können die Kinder unter anderem gärtnern.

Ferienspiele mit über 40 Angeboten

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (dab). Andernorts fallen die Sommerferienspiele wegen der Pandemie komplett aus oder finden nur in stark eingeschränkter Form statt. Nicht so in Echzell, Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim: Diese Kommunen bieten »ihren« Kindern und Jugendlichen ein pralles Programm - trotz Corona.

Zusammen mit Vereinen, Verbänden, Honorarkräften und ehrenamtlichen Helfern haben die Jugendpfleger über 40 Angebote für die Schulferien auf die Beine gestellt. Das sei zwar etwas weniger als sonst, und die Teilnehmerzahlen pro Kurs hätten erheblich reduziert werden müssen. Doch wichtig sei den Organisatoren vor allem gewesen, die gesamte Ferienzeit abzudecken - und das sei geglückt - unter anderem deshalb, weil manche der Veranstaltungen mehrfach angeboten werden.

Von Angeln bis Zirkusshow

»Wir freuen uns sehr, dass wir es trotz der schwierigen Zeit geschafft haben, euch ein abwechslungsreiches Angebot von Sport und Kreativität über handwerkliches und künstlerisches Geschick bis hin zu Wissensvermittlung und Natur präsentieren zu können«, teilen die Jugendpfleger bei Vorlage des Heftes mit.

Als Teil der Ferienspiele werden angeboten, je nach Alter: Schnupperangeln, eine Radtour auf dem »Florstädter Stern«, Training fürs Sportabzeichen, ein Schnuppertag Tischtennis, ein Online-Fotowalk, ein Fotokurs zum Schwerpunkt Licht und Schatten, eine Zauberschule, eine Zirkusshow, eine Lesung mit tierischer Begleitung, ein Tag rund um Hunde, ein Ausritt, Anlegen eines Minigartens, Bauen eines Insektenhotels, ein Wandertag, Herstellen von Kosmetik, Gestalten von Leinwänden per Fingerabdruck und ein Graffiti-Workshop.

Das Programm liegt in vielen Geschäften in Florstadt, Reichelsheim, Wölfersheim und Echzell aus und ist im Internet einsehbar; www-unser- ferienprogramm.de/jugendpflege4. Bis zum 28. Juni können die Kinder und Jugendlichen sich anmelden. FOTO: DAB

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare