FDP: Voller Einsatz für Heidt und Rahn-Farr

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Die Kreiswahlausschüsse der FDP in Wetterau und Main-Kinzig-Kreis haben am vergangenen Freitag jeweils die Direktkandidaturen von Peter Heidt (Bad Nauheim) und von Andrea Rahn-Farr (Büdingen) im WK 175 für die FDP zugelassen, schreiben die Liberalen in einer Pressemitteilung.

»Jetzt geht es endgültig los. Wir werden unsere Fraktionskollegen im Wetterauer Kreistag mit vollem Einsatz unterstützen. Wir begleiten beide zu Vereinen und Verbänden, zu Handwerkern und mittelständischen Unternehmern, zu Behörden und zu direkten Bürgergespächen, sei es an Info-Ständen, Sommerfesten und im Straßenwahlkampf vor Ort.«

In den kommenden Wochen gehe es um Themen wie Bürgerrechte, Entbürokratisierung, Digitalisierung nicht nur in den Schulen, Fragen der Klima-, Energie- und Verkehrspolitik bis hin zu Landwirtschaft und Versorgung mit regionalen Produkten auf unserer Agenda, so der Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion, Jörg-Uwe Hahn

Unterstützt werden Rahn-Farr und Heidt auch von dem neuen FDP-Kreistagsabgeordneten Jochen Ruths, der seine Erfahrung unter anderem als Präsident des Handelsverbandes Hessen gerade im Bereich Wirtschaft, Infrastruktur und innerstädtische Entwicklungen auch mit coronabedingten Veränderungen einbringen werde, erklärte Hahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare