FDP: Kommunales Wahlrecht ab 16

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Bei einem gemeinsamen Austausch zwischen den Jungen Liberalen im Wetteraukreis und der FDP-Kreistagsfraktion in Bad Nauheim sind sich die über 20 Liberalen jeden Alters einig gewesen, dass »auch die jungen modernen Menschen Freiheit und Gestaltungsmöglichkeiten benötigen«.

In einer Pressemitteilung heißt es: »Unsere zahlreichen neuen Mitglieder begründen ihre Aufnahmewünsche in diesen Wochen auch mit dem Empfinden, wieder mehr Freiheit und Selbstbestimmung haben zu wollen. Und sie möchten alle mitarbeiten, da hat sich wohl nichts geändert«, so die Vorsitzende der Wetterauer Jungen Liberalen, Julia Russmann.

Stolz sei man, dass sich die Zahl der Mitglieder fast verdoppelt hat. »Auch in der Wetterau merken wir, dass durch die Bundestagswahl viele junge Menschen den Kontakt zu uns Liberalen finden.« Der Vorsitzende der FDP Kreistagsfraktion, Jörg-Uwe Hahn, legte deshalb Wert darauf, dass das Thema Digitalisierung gerade der Schulen eine Schwerpunktsetzung im Bereich der Bildung erfahren sollte, ebenso eine bessere Teilhabe der jungen Generation an der Meinungsbildung.

Abschließend wies Hahn darauf hin, dass sich die FDP auch für die Möglichkeit der 16-Jährigen ausspreche, bei Kommunalwahlen abstimmen zu dürfen. »Die Zeit ist reif, dass junge Menschen schon früher an Wahlen teilnehmen können, das Wahlrecht ab 16 ist da eine gute Möglichkeit«, so die Meinung der FDP.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare