agl_Bruchenbruecken_02022_4c_1
+
Fordern eine neue Beschilderung (v. l.): Die FDP-Kimmunalpolitiker Alexander Effmert, Sabine Fuchs und Roger Götzl. pv

FDP fordert mehr Verkehrssicherheit

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg-Bruchenbrücken (pm). Die FDP hat im Ortsbeirat von Bruchenbrücken eine Initiative für mehr Verkehrssicherheit an der Straße »Am Südbahnhof« gestartet. Die beiden Mitglieder im Ortsbeirat, Roger Götzl und Alexander Effmert, haben eine Anregung von Sabine Fuchs aufgegriffen und für den Ortsbeirat in Antragsform gegossen.

Die Straße »Am Südbahnhof« ist zwischen Bruchenbrückener Straße und Haingrabenweg eine Einbahnstraße mit einer Verengung im unteren Bereich kurz vor dem Standort der Freiwilligen Feuerwehr. Hinzu kommt, dass die Straße in Fahrtrichtung links durchgehend durch parkende Autos verengt wird.

Das Verbotsschild »Verbot für Fahrzeuge aller Art« an der Kreuzung »Am Südbahnhof«/Haingrabenweg ist allerdings dergestalt angebracht, dass es für Verkehrsteilnehmer, welche aus beiden Richtungen aus dem Haingrabenweg kommen, sehr schlecht oder gar nicht zu sehen ist. »Das hat zur Folge, dass jeden Tag mehrfach Fahrzeuge die Straße ›Am Südbahnhof‹ gegen die vorgeschriebene Fahrtrichtung befahren und an der Verengung auf die Bruchenbrückener Straße treffen«, berichtet Sabine Fuchs, Initiatorin des Antrags. »Das kann zu gefährlichen Situationen führen.« Roger Götzl: »Im Falle eines Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr oder eines weiteren Rettungseinsatzes würde ein widerrechtlich einfahrendes Fahrzeug stark behindern und zu einer schweren Gefährdung führen.«

Magistrat soll für Abhilfe sorgen

Für Alexander Effmert ist klar, dass diese Situation geändert werden muss. »Mit unserem Antrag wollen wir erreichen, dass eine Neubeschilderung im Haingrabenweg mit Schildern ›Vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus oder rechts bzw. links‹ erfolgt, je nachdem, aus welcher Richtung der Haingrabenweg befahren wird. Der Ortsbeirat hat den Antrag einstimmig angenommen. Nun liegt es am Magistrat, für Abhilfe zu sorgen.« Die Bruchenbrückener Liberalen, die bei der Kommunalwahl durch Sabine Fuchs verstärkt werden, wollen am Ball bleiben - »vor der Wahl und nach der Wahl sowieso.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare