Drei Verletzte

Fahrer mit 2,18 Promille geht Polizei ins Netz

  • schließen

Am Montag ging gegen 20 Uhr bei der Leitstelle der Polizei ein Hinweis auf einen möglicherweise betrunkenen Fahrer ein, der mit seinem Opel Vectra von Bad Nauheim nach Friedberg und dort Richtung Bahnhof unterwegs war. Mehrfach hatte er den Mittelstreifen überfahren und fast einen Unfall gebaut.

Am Montag ging gegen 20 Uhr bei der Leitstelle der Polizei ein Hinweis auf einen möglicherweise betrunkenen Fahrer ein, der mit seinem Opel Vectra von Bad Nauheim nach Friedberg und dort Richtung Bahnhof unterwegs war. Mehrfach hatte er den Mittelstreifen überfahren und fast einen Unfall gebaut.

Die Polizisten trafen den Fahrer in der Gebrüder-Lang-Straße beim Einparken an. Der Mann versuchte zu flüchten, nachdem ihn die Polizisten kontrolliert hatten. Jedoch kam er nicht weit, wurde stattdessen nach einem kurzen Sprint und einem Gerangel festgenommen und aufs Revier gebracht. Eine Polizistin, ein Polizist und der Festgenommene wurden bei dieser Aktion leicht verletzt.

Der 46-Jährige aus dem Wetteraukreis ist polizeilich kein unbeschriebenes Blatt. Ein Atemalkoholtest ergab 2,18 Promille. Darüber hinaus hat er keinen Führerschein. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheitsfahrt, Fahren ohne Führerschein und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare