Exkursion fällt aus, Versammlung wird verschoben

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Aufgrund der zumindest bis zum 7. März geltenden coronabedingten Beschränkungen muss auch die eigentlich für den 6. März geplante Steinkauz-Exkursion des NABU Friedberg ausfallen. Die Exkursion ins »Reich der nächtlichen Kobolde« sollte wieder am Dorheimer Wingert, einem rund 20 Hektar großen Streuobstgebiet, stattfinden. »Wir bedauern das sehr und hoffen, dass wir bald wieder mit unseren normalen Angeboten starten können«, sagt Ruth Müller vom Vorstand des NABU Friedberg.

Das reiche Nahrungsangebot der Vorjahre dürfte laut NABU auch dazu geführt haben, dass sich derzeit vermutlich mehr als drei Brutpaare am Wingert eingefunden haben. Das Vorkommen des Steinkauzes sei auch ein Zeichen dafür, dass die Struktur des Wingerts mit der Beweidung großer Flächen und einem Mix aus jungen und alten Obstbäumen noch in Takt sei.

Der Vorstand des NABU Friedberg hat außerdem beschlossen, die eigentlich turnusmäßig Mitte März stattfindende Mitgliederversammlung zu verschieben. Grund hierfür ist ebenfalls die Corona-Pandemie. Eine Verschiebung sei durch eine Verordnung des Bundes möglich geworden, die der aktuellen Situation Rechnung trage und bis zum Jahresende gültig sei. Die derzeitigen Vorstandsmitglieder bleiben bis zur Mitgliederversammlung im Amt. Über den neuen Termin der Mitgliederversammlung wird der NABU Friedberg informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare