Ev. Dekanat lädt zu Herbstsynode

Wetteraukreis (alh). Die Synode des evangelischen Dekanats Wetterau kommt am Samstag, 25. September, im Bürgerhaus Nieder-Florstadt zu ihrer Herbsttagung zusammen. Ein Schwerpunkt wird auf dem Thema »EKHN 2030« liegen, dem Zukunftsprozess der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, der die Weichen für die kommenden Jahre und Jahrzehnte stellen soll - in der Landeskirche wie in den Kirchengemeinden.

Außerdem wird der Haushaltsentwurf für 2022 vorgestellt.

Die Synodalen treffen sich dieses Mal im Bürgerhaus in Nieder-Florstadt, wo die nötigen Abstände gut eingehalten werden können. Der Tag beginnt um 9 Uhr mit einem Gottesdienst in der Nieder-Florstädter Kirche.

Die Dekanatssynode ähnelt einem regionalen Kirchenparlament und leitet das Dekanat. Zu ihren Aufgaben gehört die Entwicklung der Kirche in der Region. Das kann heißen: Ziele für die Arbeit im Dekanat vereinbaren, Schwerpunkte bilden, Jahresthema festlegen. Der Dekanatssynodalvorstand vertritt das Dekanat nach außen. Die Synode wählt den Dekan oder die Dekanin, bildet Ausschüsse und verabschiedet den Haushalt. Sie setzt sich zusammen aus Delegierten der Kirchengemeinden (Pfarrer und Ehrenamtliche) und weiteren berufenen Mitgliedern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare