+

Erster Platz für "Sinnestaucher"

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg(pm). Beim Jugendliteraturpreis der Ovag ging der erste Preis für Gruppenwerke an das Burggymnasium Friedberg. Im Rahmen einer Projektwoche im Oktober vergangenen Jahres waren für die Einführungsphase Projekte aus verschiedenen Fachrichtungen zum Thema "Wasser" angeboten worden. Zu dem Projekt "Die Sinnestaucher" unter Anleitung der Lehrerinnen Tanja Brinkmann und Bettina Schumacher hatten sich Schülerinnen und Schüler aus acht verschiedenen Klassen des Burggymnasiums getroffen. Sie erfuhren, wofür Wasser als Symbol in der Literatur stehen kann, und erarbeiteten dazu ihre eigenen Texte: Reflexionen, Geschichten und Gedichte zu diesem Thema. Dabei entstand ein Gruppenwerk, das die Schülerinnen und Schüler zum Jugend-Literatur-Preisausschreiben der Ovag einsendeten.

Mitgewirkt haben dabei Nina Elsner, Olivia Rettig, Alice Galperin, Jule Becker, Jan Niklas Fink, Jessika Mehra, Julia Dermann, Janine Börner, Lena Goerigk, Nadja Tamara Schumacher, Vivien Geyer, Arzu Abbasi und Veli Yildirim.

"Ein paar Wochen nach den Sommerferien erfuhren wir, dass wir den ersten Preis als Gruppe gewonnen hatten, den Karlhans-Frank-Gedächtnispreis", berichten jetzt die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler.

Dieser Tage kam dann die große Stunde der Auszeichnung. Um den Preis entgegennehmen zu können, folgten Bettina Schumacher, Lena Goerigk und Vivien Geyer der Einladung in den Kursaal des Hotels Dolce in Bad Nauheim. Oswin Veith, Vorstand der Ovag, begrüßte die Literaturpreisgewinner und Angehörigen mit herzlichen und ermutigenden Worten. Die Laudatio wurde in diesem Jahr von der jungen Schriftstellerin Nele Pollatschek gehalten, die die Autorinnen und Autoren dazu ermutigte, weiter zu schreiben und nie aufzugeben.

Nach dieser Lobrede wurden die Preise verliehen. "Gleich als erstes wurden wir aufgerufen. Vorne auf der Bühne wurden wir beglückwünscht, bekamen eine Trophäe, eine Urkunde und jede noch eine Blume", berichten Goerigk und Geyer. Das Preisgeld von 400 Euro geht an die Mediothek des Burggymnasiums. Mit der Friedberger Schule wurden noch zwei andere Schulen mit einem Gruppenpreis ausgezeichnet und anschließend 24 Einzelpreisträger. Unter https://www.burggymnasium- friedberg.de/projekt-kreatives-schreiben/ finden sich weitere Informationen rund ums kreative Schreiben am Burggymnasium.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare