koe_ManfredClaussarchiv__4c
+
Prof. Manfred Clauss

Erst auf Video, dann wieder live

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Wie sind sie entstanden, die großen Kulturzeugnisse Europas? Das möchte »Kultur auf der Spur« an einigen Beispielen in seiner Reihe »Wie wir wurden, was wir sind« zeigen. Lange hat Corona dieses Vorhaben verwehrt, jetzt wendet »Kultur auf der Spur« sich wieder an sein Publikum; zwar sind nicht mehr alle ausgefallenen Vorträge an Montagabenden im Alten Hallenbad nachzuholen.

Aber gleich zwei Vorträge freuen sich auf Interessenten: der eine als Video, der andere live.

Ab Samstag, 5. Juni, ist Prof. Manfred Clauss über »Die Genese des neuzeitlichen Rechts« im Video auf www.kultur-auf-der-spur.de zu hören und zu sehen.

Die Gesetzessammlungen des Alten Testaments, das Recht der kretischen Stadt Gortyn, der Codex des römischen Kaisers Justinian - sie alle seien Versuche, das menschliche Miteinander einigermaßen auskömmlich zu gestalten. Manche dieser Regelungen bilden auch die Grundlage des heutigen Rechts.

Am Montag, 7. Juni, kommt Dr. Matthias Recke von der Universität Frankfurt nach Friedberg ins Alte Hallenbad und hält dort den reich bebilderten Vortrag »Die Perserkriege«.

Darin möchte er zeigen, mit welchem Erfindungsgeist die Griechen auf diese militärische Herausforderung reagierten. Die Zerstörung Athens, der Sieg über die Perser in der Seeschlacht von Salamis auf der anderen Seite haben die griechische Gesellschaft grundlegend verändert.

Für den Zutritt zum Alten Hallenbad wird ein akuter Schnelltest oder der Nachweis der zweifachen Impfung oder einer überstandenen Coronaerkrankung verlangt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare