agL_Ernte_Ockstadt_08102_4c
+
Die Kinder haben viele Gaben zur Kita gebracht.

Erntedank in Kita St. Jakobus

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg-Ockstadt (pm). In der Kindertagestätte St. Jakobus in Ockstadt haben die Kinder und Erzieherinnen gemeinsam mit Pfarrer Bernd Weckwerth einen besonderen Erntedankgottesdienst gefeiert. Am Morgen hatten die Kinder ihre Erntegaben, die sie mitgebracht hatten, auf den Altar am Haupteingang der Kita gelegt und viele Körbe damit gefüllt. Teilen mit anderen war eines der Themen zum Erntedank.

Auch in diesem Jahr konnte der Gottesdienst nicht traditionell, im Beisein der Eltern, in der Scheune bei Familie Kipp in der Waldstraße stattfinden. Verzichten wollten die Erzieherinnen aber nicht noch einmal, da dieser Gottesdienst zu den wichtigen christlichen Wertevermittlungen der Einrichtung gehört.

Bei Sonnenschein trafen sich alle Gruppen auf Abstand am Zaun des U3-Geländes. Pfarrer Weckwerth begrüßte die Kinder, die den Wortgottesdienst mit einem Lied eröffnet hatten. Die Vorschulkinder hatten ihren ersten Auftritt, bei dem die Kinder der Mondgruppe den Wind und die Sonne darstellten, die Sternenkinder eine dicke Rübe aus der Erde zogen und die Regenbogenkinder einen Obst-Tanz zeigten.

Endlich wieder gemeinsam singen und als Vorschulkind einen Auftritt haben - das war eine wunderbare neue Erfahrung nach so langer Zeit der Pandemie.

Nach einem reichlichen, von den Kindern gewünschten Erntedankfrühstück und viel Bewegung auf dem Außengelände bekamen die Kinder einen kleinen Karottenkuchen, den die Erzieherinnen als Überraschung am Vortag gebacken hatten, zum Teilen mit der Familie mit nach Hause. Die reichlichen Erntegaben wurden wie in den vergangenen Jahren von den Helfern der Friedberger Tafel abgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare