1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Friedberg

Erinnerung an Jahr des Durchbruchs

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Die Volksbank Mittelhessen hat langjährige Mitglieder der Genossenschaftsbank in Friedberg ausgezeichnet. Die Geehrten sind bereits seit 50 Jahren Mitglieder in Deutschlands drittgrößter Volksbank. Dr. Lars Witteck, Generalbevollmächtigter der Volksbank Mittelhessen, dankte jedem Einzelnen für die Treue und überreichte die silberne Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes. Begleitet wurde er von Regionaldirektorin Silke Haas und Vertriebsleiter Stephan Diehl. Im Anschluss an die Ehrung in der Tanzschule Timo Müller schwelgten die Gäste in Erinnerungen an das Jahr 1967, in dem sie ihre Mitgliedschaft bei der Volksbank Mittelhessen beziehungsweise ihrer Rechtsvorgängerin erworben hatten. In Deutschland kam es damals zu einem großen Durchbruch in der Bankenwelt: Die Deutsche Bundesbank hob die seit 1936 geltende Zinsverordnung auf. Damit konnten die Banken und Sparkassen selbst entscheiden, welche Guthabenzinsen sie festlegen wollten.

Die Volksbank Mittelhessen hat langjährige Mitglieder der Genossenschaftsbank in Friedberg ausgezeichnet. Die Geehrten sind bereits seit 50 Jahren Mitglieder in Deutschlands drittgrößter Volksbank. Dr. Lars Witteck, Generalbevollmächtigter der Volksbank Mittelhessen, dankte jedem Einzelnen für die Treue und überreichte die silberne Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes. Begleitet wurde er von Regionaldirektorin Silke Haas und Vertriebsleiter Stephan Diehl. Im Anschluss an die Ehrung in der Tanzschule Timo Müller schwelgten die Gäste in Erinnerungen an das Jahr 1967, in dem sie ihre Mitgliedschaft bei der Volksbank Mittelhessen beziehungsweise ihrer Rechtsvorgängerin erworben hatten. In Deutschland kam es damals zu einem großen Durchbruch in der Bankenwelt: Die Deutsche Bundesbank hob die seit 1936 geltende Zinsverordnung auf. Damit konnten die Banken und Sparkassen selbst entscheiden, welche Guthabenzinsen sie festlegen wollten.

»Bei genossenschaftlichen Kreditinstituten ist das Mitglied gleichzeitig Kunde und Miteigentümer der Bank. Das ist eine einzigartige Konstellation in der deutschen Bankenlandschaft. Dass dieses Geschäftsmodell nachhaltig trägt, beweist unsere mehr als 150-jährige Geschichte«, erläuterte Witteck.

Geehrt wurden Horst Hofmann (Bad Nauheim), Elke Flanz, Georg Geyer, Dr. Heinz Jantzen, Wolfgang Jordis, Ingo Mielke, Herbert Port, Edmund Ruppenthal, Hans-Joachim Seipel (alle Friedberg) und Rainer Bastel (Bad Homburg).

Auch interessant

Kommentare