kai_nic_michaelrueckel_28_4c_1
+
Michael Rückl

Entschuldigung für ein »K« zu viel

  • Ines Dauernheim
    VonInes Dauernheim
    schließen

Wetteraukreis (kai). Michael Rückl ist ein Urgestein der Wetterauer Grünen. Der umtriebige Wölfersheimer ist seit Jahrzehnten ein Vorkämpfer für Grüne-Inhalte in der Politik. Klar, dass die Redakteurin am Wahlabend mit ihm über Aussichten, Tendenzen und die Gefühlslage spricht. Rückl gab sich enttäuscht über den Wahlausgang für seine Partei, obwohl für die Partei das beste jemals erzielte Ergebnis mit 15,97 Prozent der Zweitstimmen im Wahlkreis 177 erreicht werden konnte und bundesweit fast sechs Prozent mehr Wähler ihr Kreuz bei den Grünen machten.

Was dann im Bericht zu lesen war, ist Grund für eine Entschuldigung, Rückls Name wurde falsch geschrieben: Die Autorin bereicherte ihn um ein »K« davor. Ein »K« wie Kanzlerin, wie Klimapolitik, wie konfus, wie Konflikt - wir hoffen, dass es zu Letzterem nicht kommt und bitten um Entschuldigung. FOTO: NIC

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare