Bisher ist es für die Stadt schwierig gewesen, mit einem potenziellen Café-Betreiber auf dem Elvis-Presley-Platz auf einen Nenner zu kommen. Der aktuelle Plan sieht einen Neubau und eine Verpachtung an einen Wirt vor. FOTO: NICI MERZ
+
Bisher ist es für die Stadt schwierig gewesen, mit einem potenziellen Café-Betreiber auf dem Elvis-Presley-Platz auf einen Nenner zu kommen. Der aktuelle Plan sieht einen Neubau und eine Verpachtung an einen Wirt vor. FOTO: NICI MERZ

Neubau geplant

Elvis-Presley-Platz: Stadt Friedberg sucht Wirt

  • Jürgen Wagner
    vonJürgen Wagner
    schließen

Der Friedberger Elvis-Presley-Platz wird gut angenommen. Der Wochenmarkt hat hier seinen Platz, Musikveranstaltungen vor der Corona-Pandemie waren gut besucht. Es fehlt nur ein Café.

Es ist nicht der erste Antrag, den die UWG in Sachen Bewirtschaftung auf dem Elvis-Presley-Platz stellt. Der letzte wurde nach dem Hinweis von Bürgermeister Dirk Antkowiak (CDU), dass der ehrenamtliche Stadtrat Klaus Fischer (ehemals SPD) mit der Sache betraut sei, zur weiteren Beratung in die Ausschüsse verwiesen. Seither hat man davon nichts mehr gehört.

Wie die Erste Stadträtin Marion Götz (SPD) in Vertretung von Bürgermeister Antkowiak im Stadtparlament sagte, wurden im März 2019 acht Bewerber eingeladen. Stadtrat Fischer habe viele Gespräche geführt, das Rathaus habe ein Exposé mit den Anforderungen an die Bewerber erstellt. Gastronome konnten sich bis zum 13. Dezember vergangenen Jahres bewerben. Im Rathaus trafen aber keine Bewerbungen ein.

Fischer suchte als Übergangslösung ein Mietobjekt für den Elvis-Presley-Platz. Im Februar folgten weitere Gespräche mit den potenziellen Bewerbern. Es gab aber offensichtlich unterschiedliche Vorstellungen zur Nutzungsdauer und über die Kosten. Die Übergangslösung habe zu keinem Erfolg geführt.

Nach dem Ausscheiden Fischers aus dem Magistrat habe Bürgermeister Antkowiak die Sache wieder an sich gezogen. Da das vorgesehene Provisorium zu keinem Erfolg führte, habe man sich zu einer langfristigen Lösung entschieden, zitierte Götz aus der Antwort des (in der Sitzung verhinderten) Bürgermeisters: Neubau eines Gebäudes auf dem südlichen Abschnitt des Elvis-Presley-Platzes und Verpachtung an einen Wirt. Für die Planungskosten sollen im nächsten Haushalt 50 000 Euro vorgesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare