+

Eine Neuinfektion im Kreis

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis lag gestern bei 313, das ist eine infizierte Person mehr als am Dienstag. 251 Personen (250) sind aus der Quarantäne entlassen.

In stationärer Behandlung befanden sich am Mittwoch noch zehn Menschen. Das ist einer weniger als am Vortag. Eine intensivmedizinische Behandlung sei nach wie vor unverändert bei drei Menschen nötig. Zwölf Menschen sind nach angaben des Wetteraukreises an den Folgen der Covid--19-Erkrankung gestorben

Die Zahl der freien Normalbetten liegt aktuell bei 275. Zuvor waren es 282.

Zahl freier Betten sinkt leicht

Die Zahl der freien Intensivbetten ohne Beatmung lag am Mittwoch bei 16, eines weniger als am Dienstag. Die Zahl der freien Intensivbetten mit Beatmung sank von 36 auf 35.

Bei der Beurteilung der Zahlen freier und belegter Betten ist zu beachten, dass hier auch die Belegung mit Patientinnen und Patienten eingehen, die nicht an Covid-19 erkrankt sind. Bei der Veröffentlichung der aktuellen Zahlen orientiert sich der Kreis an der Praxis des Robert-Koch-Institutes Die Zahl der Infektionen werde aufsummiert, es seien also auch Menschen aufgeführt, deren Infektion lange zurückliegt und die längst wieder genesen sind. Die Differenz zwischen der Zahl der Corona- Fälle und der Zahl der Genesenen ergebe die Zahl der aktuell Infizierten und der Menschen, die an den Folgen der Infektion verstorben sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare