Ehrenamts-Agentur sucht Engagement-Lotsen

  • vonred Redaktion
    schließen

Auch in diesem Jahr sucht die Ehrenamts-Agentur Friedberg wieder Interessenten für die Ausbildung zum Engagement-Lotsen. "Das bürgerschaftliche Engagement befindet sich in einem Wandel", sagt Vereinsvorsitzender Joachim K. Siebert. "Immer mehr Menschen engagieren sich in Initiativen oder zeitlich befristeten Projekten und wollen nicht mehr ein Leben lang an einen Verein gebunden sein. Die Ehrenamtlichen wollen flexibel bleiben und ungebundener." Aber eines bleibe, wie es in einer Pressemitteilung heißt: Ehrenamtliche Arbeit sei der Kitt der Gesellschaft. Die E-Lotsen spielten dabei eine wichtige Rolle. Sie arbeiten mit anderen Interessenten in einem Team und wollen ehrenamtliches Engagement fördern, begleiten und vernetzen, aber auch selbst Projekte initiieren und realisieren. "Hierbei kann jeder seine Erfahrungen einbringen und Neues dazu lernen", erläutert Siebert. Bei der Umsetzung eigener Ideen seien der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Auch in diesem Jahr sucht die Ehrenamts-Agentur Friedberg wieder Interessenten für die Ausbildung zum Engagement-Lotsen. "Das bürgerschaftliche Engagement befindet sich in einem Wandel", sagt Vereinsvorsitzender Joachim K. Siebert. "Immer mehr Menschen engagieren sich in Initiativen oder zeitlich befristeten Projekten und wollen nicht mehr ein Leben lang an einen Verein gebunden sein. Die Ehrenamtlichen wollen flexibel bleiben und ungebundener." Aber eines bleibe, wie es in einer Pressemitteilung heißt: Ehrenamtliche Arbeit sei der Kitt der Gesellschaft. Die E-Lotsen spielten dabei eine wichtige Rolle. Sie arbeiten mit anderen Interessenten in einem Team und wollen ehrenamtliches Engagement fördern, begleiten und vernetzen, aber auch selbst Projekte initiieren und realisieren. "Hierbei kann jeder seine Erfahrungen einbringen und Neues dazu lernen", erläutert Siebert. Bei der Umsetzung eigener Ideen seien der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Ausbildung beginnt im Mai

Die Qualifikation zum E-Lotsen läuft über die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Hessen (LAGFA Hessen). Jährlich nehmen etwa 60 Menschen aus ganz Hessen an der Ausbildung teil. Sie besteht aus vier Blöcken, die Teilnahme ist kostenlos. Die Stadt Friedberg unterstützt das Programm "Engagement-Lotsen 2018" in Kooperation mit der Ehrenamts-Agentur Friedberg. Die Ausbildung beginnt im Mai.

Wer Interesse an der Ausbildung hat, kann einen Termin vereinbaren und sich weiter informieren – unter der Telefonnummer 0 60 31/7 91 28 49 oder per E-Mail an eag-friedberg-hessen@t-online.de. Weitere Informationen gibt es unter Aktuelles auf der Webseite www.eag-friedberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare