agl_dia_140921_4c
+
Die Diamantkonfirmanden (u.) haben sich in der Bruchenbrückener Kirche versammelt, ebenso die Goldkonfirmanden (o. l.) und die eisernen Konfirmanden (o. r.)

Doppelte Jubiläen

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg-Bruchenbrücken (pm). Gleich zwei Jubelkonfirmationsgottesdienste hat die Erasmus-Alberus-Gemeinde Bruchenbrücken in ihrer Kirche gefeiert. Coronabedingt sind die für das vergangene Jahr vorgesehenen Jubiläumskonfirmationen mit den diesjährigen zusammengelegt worden, sodass Pfarrer Gronau die erste Einsegnung vormittags vornahm.

Goldene Konfirmation durften Reiner Schmidt, Andreas Witschel und Brigitte Hein feiern. Das 60-jährige Konfirmationsjubiläum stand für Sybille Wüsten, Ursula Lindner, Joachim Redetzky, Christa Marquardt, Astrid Albeser, Gudrun Dietrich, Doris Roth, Heidi Brandt, Inge Schwarz, Manfred Best, Karlheinz Hoffmann, Hans-Jürgen Marek, Richard Michel und Karl-Heinz Schref an. Zu dem Konfirmationsjahrgang 1956 gehörten: Manfred Mörschel, Norbert Glitzenhirn, Roswitha Röder und Gudrun Krüger.

In seiner Predigt ließ Pfarrer Gronau noch einmal die jeweilige Zeit lebendig werden, als die Jubilarinnen und Jubilare 14-jährig ihren Glauben zum ersten Mal bestätigten.

Pfarrer i. R. Hajo Dietze vollzog dann die Einsegnung am Nachmittag. Goldene Konfirmation feierten Marianne Gabriel, Marina Grünsfelder, Josef Riess und Christel Lawrenz. Zu den eisernen Konfirmanden gehörten Werner Kniß, Elke Geissler, Karin Jürgs, Edith Kohns, Marga Meiß und Elke Grix. Über die Gnadenkonfirmation, nach 70 Jahren, durften sich Adolf Eckhardt, Gerda Beppler und Emmy Sennefelder freuen.

agl_eisernekonfi2_140921_4c
agl_Goldkonfi2_140921_4c
agl_EisernE_Konfi_140921_4c_1
agl_Goldkonfi_140921_4c
Unten sind die Gnadenkonfirmanden zu sehen, darüber die Goldjubilare (M.) und die eisernen Konfirmanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare