Digitale Führungen

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Das Jüdische Museum Zimmermann-Strauß in Nidda wird wegen der allgemeinen Corona-Einschränkungen seine Pforten nicht am 17. Mai, zum Internationalen Museumstag, öffnen. Um sich dennoch an diesem »Tag des Entdeckens« beteiligen zu können, haben ehrenamtliche Museumsmitarbeiter einen digitalen Rundgang über den jüdischen Friedhof unter dem Titel »Was Steine erzählen können« erarbeitet und nun zur Verfügung gestellt.

Am Sonntag, 17. Mai, steht er auf www.niddas-juden.de zur Verfügung und ist auf den Social-Media-Kanälen des Museumstages (#MuseenEntdecken) als digitaler Rundgang auf dem jüdischen Friedhof unter dem Titel »Was Steine erzählen können« zu finden.

Der Vorstand des Museums hofft, diese Führung in seiner ganzen Ausführlichkeit und in der persönlichen Begegnung bald wieder real an Ort und Stelle durchführen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare