Vom 10. bis 15. August müssen Jugendliche aus den vier Kommunen die Vielfalt vor den "Monochromis" retten. 	FOTO: PM
+
Vom 10. bis 15. August müssen Jugendliche aus den vier Kommunen die Vielfalt vor den »Monochromis« retten. FOTO: PM

Digitale Demokratie-Schnitzeljagd

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (bf). In diesen Tagen fällt es nicht immer leicht, für Demokratie zu werben. Doch beim interkommunalen Bündnis »BUNTerLEBEN« ist man trotz Corona aktiv und hat ein Programm für den Spätsommer erarbeitet.

»Die Herausforderungen an uns sind vielfältig und machen kreativ«, sagt Rochsane Mentes vom Demokratie-Programm der Kommunen Echzell, Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim. Projekte, wie das Konzert »AufMUCKen« des Vereins »Grätsche gegen Rechtsaußen« aus Echzell oder die Veranstaltungsreihe mit Lesungen, Workshops und Zeitzeugengesprächen des Fördervereins der Wölfersheimer Schulen zum Mauerfall vor 30 Jahren mussten verschoben werden. »Wir nehmen die Herausforderung an und gehen neue Wege«, sagt Florstadts Bürgermeister Herbert Unger, der sich eine bunte Autodisko und auch eine thematisch zu den Zielen der Partnerschaft passende Kabarett-Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Wochen im Stil eines Autokinos vorstellen kann.

Man wolle dem Rückzug vieler Jugendlichen in die digitale Welt mit all den dort verbreiteten Falschmeldungen und Verschwörungsmythen mit alternativen Angeboten entgegenwirken, sagt Jugendpfleger und Medienpädagoge Jörg Pfaffenroth, der mit Jugendpflege 4.0 in allen »BUNTerLEBEN«-Kommunen tätig ist. So können sich Jugendliche ab zehn Jahren vom 10. bis 15. August in den vier Kommunen auf eine digitale Schnitzeljagd begeben, um die Vielfalt in der Wetterau vor den »Monochromis« zu retten - Außerirdische, die alles Bunte löschen wollen. Den »Stop-Code« erhalten die Teilnehmer nur, wenn sie in der Natur unterwegs sind und jeden Tag eine Aufgabe erfüllen. Anmelden kann man sich über die Website https://monochromiswetterau.wordpress.com/.

Beim Wölfersheimer »Sommer am See« ab 10. August kann man zwei Wochen lang montags bis donnerstags bei kostenfreien Feierabendkonzerten auf der »Vielfaltbühne« regionalen Musikern lauschen und am »BUNTerLEBEN«-Infostand ein Demokratie-Quiz machen. Der Verein »Treffpunkt See« ermöglicht den Besuchern, sich bei den Fragen »Was ist für mich Demokratie? und »Wie können wir gemeinsam Vielfalt gestalten?« aktiv einzubringen.

Für die Herbstferien plant das »BUNTerLEBEN«-Jugendforum in Kooperation mit der Jugendpflege 4.0 eine Herauforderung für Radfahrer: Beim »Fahrrad-Actionbound« als Rundparcours über Echzell und Wölfersheim kann man Aufgaben erfüllen und so Punkte sammeln. Für Wanderfreunde gibt es parallel den ersten »Wetterauer Mundartwanderweg«, der zusätzlich zu regionalen Mini-Sprachkursen auch geschichtliche Ereignisse und Orte des Gedenkens an die Opfer des NS-Regimes beinhalten soll. Bei der Umsetzung will man zunächst mit der Tourismus-Beauftragten der Stadt Reichelsheim für einen ersten Wanderweg zusammenarbeiten. Weitere Touren sollen folgen.

Für die Verwaltungsangestellten in der Wetterau steht außerdem ein Online-Format zum »Umgang mit Verschwörungsmythen« auf dem Plan. Umgesetzt wird dieses Angebot im Spätherbst.

Neben der jährlichen Demokratiekonferenz, zu der alle Bürger der vier Kommunen eingeladen sind und die 2020 einen Schwerpunkt auf die Identifizierung verschiedener Extremismusformen legt, ist für den Herbst auch noch ein Projekt mit Jugendlichen zu den Themen des Bundesprogramms »Demokratie leben!«: »Demokratie fördern«, »Vielfalt gestalten« und »Extremismus vorbeugen« geplant.

Außerdem startet am 29. August ab 14 Uhr das Projekt »Friedenslicht«, bei dem man sich vor dem Florstädter Rathaus unter dem Motto »Frieden überwindet Grenzen« zum Austausch trifft. Unterstützt wird die kurze Open-Air-Veranstaltung von Vertretern der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden und Frauen der Ahmadiyya-Gemeinde in Florstadt.

Wer eine Idee für eine Aktion hat, die zu »BUNTerLEBEN« passt, wendet sich an Rochsane Mentes von der Fach- und Koordinierungsstelle im Florstädter Rathaus, Tel. 0 60 35/96 99 49. Mehr Infos unter www.bunterleben.info

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare