Die Radtour des RTC Sandhasen Wölfersheim ist für alle Altersgruppen geeignet.
+
Die Radtour des RTC Sandhasen Wölfersheim ist für alle Altersgruppen geeignet.

Vier-Generationen-Tour

Diese Radtour durch die Wetterau ist für alle Altersstufen geeignet

  • vonRedaktion
    schließen

Die Lieblingsstrecke des RTC Sandhasen Wölfersheim ist für alle Altersgruppen geeignet. »Sie zeichnet sich durch ihre Familienfreundlichkeit aus«, sagt Manfred Reinelt, Schatzmeister des Vereins. »Wir fahren sie gerne mit vier Generationen in einer Gruppe.«

Das erste Ziel der Vier-Generationen-Strecke ist der Rundweg um den Wölfersheimer See, der besonders beliebt auch wegen seines Vogelreichtums ist. »Zu Zeiten des Kühlteiches für das Braunkohlekraftwerk lebten hier sogar tropische Fische«, sagt Reinelt, »für Angler ein wahres Paradies.«

Eine Artenvielfalt an Vögeln gibt es auch im Biotop Biedrichgraben, der nächsten Station. In Echzell schließlich bietet sich die Möglichkeit, in Gettenau die verkürzte Tour über 16 Kilometer zu wählen - oder man stärkt sich im Café Gelateria da Giusy mit einem Eis und bricht dann zur 25-Kilometer-Tour Richtung Bingenheimer Ried auf. So oder so: »Die Terrasse dort ist herrlich«, sagt Reinelt.

Radtour durch die Wetterau: Störche, Graureiher und Co. beobachten

Am Ried angekommen, können die Radler wieder entscheiden: Sollen sie es umrunden? Laut Reinelt lohnen sich die vier Kilometer mehr: »Dabei gewinnt man aus jedem Blickwinkel neue, atemberaubende Eindrücke von der heimischen Tier und Vogelwelt.« Dazu gehören etwa Graureiher, seltene Gänse und Enten sowie Störche. Von Letzteren nistet aktuell auch ein Paar am Bauhof in Heuchelheim - auch dorthin führt die Strecke.

Weitere Vögel - zu entdecken aus einer Beobachtungshütte - und einen einmaligen Blick auf den Pfaffensee gibt es am nächsten Halt. »Wer sich nun die Zeit nimmt und vor drei Kilometer mehr nicht scheut, gönnt sich noch den Blick auf den Teufelsee«, sagt Reinelt, »der Weg ist aber etwas anspruchsvoller.«

Bei der Radtour des RTC Sandhasen Wölfersheim lassen sich unter anderem Störche beobachten.

In Gettenau schließlich bietet sich erneut die Möglichkeit zur Einkehr bevor es weiter zum Anglerteich geht. »Dort sollten die Angler aber nicht gestört werden«, mahnt der Schatzmeister. Mehr Freiheiten gibt es dagegen wieder am Wölfersheimer See. Wer genug erlebt hat, kann in Richtung Hefragstraße zurück zum Ausgangspunkt fahren. Oder einen kleinen, letzten Abstecher zum großen Spielareal und Fußballgolfplatz für einen Imbiss machen.

»Die Runden sind jedes Mal etwas anders«, schwärmt Reinelt und meint damit die Eindrücke. Das läge an der Jahreszeit und auch der Tageszeit. Er fügt hinzu: »Aber sie sind immer gleich erlebnisreich.«

Der RTC Sandhasen bietet die Strecke auch als geführte Tour an. Start am morgigen Samstag, 10 Uhr, am Kirchplatz 2-4, in Södel.

Radtour durch die Wetterau: Die Rundstrecke(n)

Startort: Wölfersheim, Södel Kirchplatz 2-4

Streckenlänge: 25 Kilometer (Södel - Wölfersheimer See - Biedrichsee - Bingenheimer Ried - Södel) Kürzere Variante:

16 Kilometer (Södel - Wölfersheimer See - Biedrichsee - Södel)

Steigung: Flache Strecke, kurze Steigungen (maximal zwei Prozent), insgesamt nur 80 Höhenmeter

Einkehrmöglichkeiten: Café Gelateria da Giusy, Echzell, Hauptstraße 106; Bistro Cockpit, Reichelsheim, Im Mühlahl 12; Restaurant Da Nandha, Echzell, Gartenstraße 38; Red Lama mit Imbis direkt am Wölfersheimer See; Speisegaststätte Sodila, Wölfersheim, Kirchplatz 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare