koe_LenaStock_130421_4c
+
Lena Stock ist gerne mit »dem liebsten Hund der Welt« draußen unterwegs.

Das sind Lieblingsorte in der Pandemie

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg/Münzenberg (pm). Wie findet man in Pandemiezeiten eine Aufgabe, die Menschen unterstützt und das Team des Deutschen Roten Kreuzes weiter aktiv bleiben lässt? Durch diese Frage entstand in einem Online-Treffen die Idee, gemeinsam mit der Initiative »Wir machen. Für ein Kinderlachen« einen Wettbewerb auszuschreiben und die ganze Bevölkerung zum Mitmachen einzuladen.

Unter dem Motto »Mein Lieblingsort in der Wetterau« ging der Aufruf in die Bevölkerung. Das Münzenberger DRK-Team hat zehn Beiträge prämiert, bei dem der Beitrag einer Schulklasse aus Friedberg als Sieger hervorging. Der Sieg ging an die Teamworker der UE (Upper Elementary Class) der Montessori-Sekundarschule in Friedberg.

Den Regenbogen als Hoffnungszeichen fand die Jury sehr gelungen. Bei fast allen war Covid-19 ein Thema: viel Zeit zu Hause verbringen, Freunde nicht treffen können, keine Sehenswürdigkeiten oder Freizeiteinrichtungen besuchen. »Das beschäftigte am meisten und machte deutlich, was wirklich bei einem Lieblingsplatz zählt«, sagte Jurymitglied Lea Schaba.

Corona hat großen Einfluss

Einige haben den Pausen- und Schulhof der Schule in Friedberg favorisiert, weil man dort Freunde und Freundinnen trifft. Der Schulteich sei ebenfalls ein Highlight gewesen, da könne man so gut entspannen. Aber auch Haustiere machen einen Ort zu einem Lieblingsplatz, wie die Katzen Minni und Mara, deren Besitzerin wegen Covid-19 mehr zu Hause ist. Einige haben ganz konkrete Plätze benannt, wie beispielsweise den Wölfersheimer See, die Burg Münzenberg oder die Hollarkapelle in Ockstadt. Einige fühlen sich auf dem Reiterhof wohl, andere in Geschäften zum Shoppen.

Insgesamt sei es ein abwechslungsreicher Beitrag der gesamten Klasse gewesen. Die Klasse bekommt ein Spielepaket im Wert von 200 Euro. Gesponsert wurde dieser Preis von der Firma Pegasus Spiele in Friedberg.

Weitere acht Beiträge wurden prämiert. Darunter der von Lena Stock (12). Sie ist gerne mit »dem liebsten Hund der Welt« draußen unterwegs. Die Jury dazu: » Es ist ein schönes und natürliches Foto, aufgenommen in der Umgebung von Nidda/Fauerbach.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare