Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen.
+
Das Wetterauer Gesundheitsamt hat 38 Corona-Neuinfektionen registriert.

Pandemie-News

Corona in der Wetterau: Inzidenz sinkt zum Wochenende

  • Alexander Gottschalk
    VonAlexander Gottschalk
    schließen

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Wetterau ist gesunken. Wie sehen die anderen Fallzahlen im Kreis aus?

Update vom Freitag, 08.10.21, 17.53 Uhr: Wie der Wetteraukreis informiert, ist die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen in der Wetterau von Donnerstag auf Freitag um 38 auf 15 382 gestiegen. Die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, sank laut Robert Koch-Institut (RKI) in der Wetterau von 59,6 auf 58,6. Die Corona-Neuinfektionen verteilen sich auf Bad Nauheim (1), Bad Vilbel (2), Büdingen (9), Echzell (1), Florstadt (5), Friedberg (5), Karben (8), Limeshain (2), Ober-Mörlen (1), Reichelsheim (1), Rosbach (1) und Wöllstadt (2). Seit Donnerstag gibt es zudem elf weitere bestätigte Infektionsfälle in Wetterauer Schulen: in zwei Grundschulen jeweils einen Fall, in vier weiterführenden Schulen insgesamt sechs Fälle und in zwei beruflichen Schulen insgesamt drei Fälle.

Corona in der Wetterau: Acht Patienten auf den Wetterauer Intensivstationen

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die Zahl der an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis 387 aktuell nachweislich mit Corona infizierte Menschen. Derzeit befinden sich laut DIVI-Intensivregister acht Patienten mit Coronavirus auf den Intensivstationen in der Wetterau. Die für Hessen maßgebliche Hospitalisierungsinzidenz lag bei 1,86; sie ist von 2,24 gesunken. 125 (am Vortag 117) Menschen wurden hessenweit wegen einer Infektion mit SARS-CoV-2 intensivmedizinisch behandelt. Die Hospitalisierungsinzidenz beschreibt, wie viele Personen je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen landesweit wegen einer Corona-Erkrankung im Krankenhaus neu aufgenommen worden sind.

Update vom Mittwoch, 06.10.21, 19.52 Uhr: Die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, ist in der Wetterau angestiegen. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) 55,1 der neue Stand – gegenüber 50,6 vom Vortag. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen im Wetteraukreis stieg von Dienstag auf Mittwoch um 59 auf 15.300. Die neuen Fälle verteilen sich auf Altenstadt (4), Bad Nauheim (10), Bad Vilbel (7), Büdingen (5), Butzbach (6), Echzell (1), Florstadt (2), Friedberg (6), Gedern (2), Karben (6), Limeshain (3), Nidda (2), Niddatal (1), Rockenberg (1), Rosbach (1) und Wölfersheim (2). Seit Dienstag gibt es fünf weitere bestätigte Infektionsfälle in Wetterauer Schulen: in zwei Grundschulen, in zwei weiterführenden Schulen und in einer beruflichen Schule jeweils einen Fall.

Corona-Zahlen im Wetteraukreis: 17 Patienten mit Coronavirus in den Wetterauer Kliniken

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis 375 aktuell nachweislich mit Corona infizierte Menschen. In stationärer Behandlung befanden sich am Mittwoch 17 Personen und damit eine Person mehr als noch am Dienstag. Sieben Patienten (acht) wurden intensivmedizinisch behandelt. Die für Hessen maßgebliche Hospitalisierungsinzidenz lag nach wie vor bei 2,26. Auch die Zahl der Menschen, die aktuell hessenweit wegen einer Infektion mit SARS-CoV-2 intensivmedizinisch behandelt werden, hat sich nicht verändert. Sie lag bei 113. Die Hospitalisierungsinzidenz beschreibt, wie viele Personen je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen wegen einer Corona-Erkrankung landesweit im Krankenhaus neu aufgenommen worden sind.

Corona in der Wetterau: Impfangebote in den Herbstferien

Am kommenden Montag beginnen in Hessen die zweiwöchigen Herbstferien. Während dieser Zeit gibt es in einigen Wetterauer Schulen jeweils von 13 bis 19 Uhr ein offenes Impfangebot. Die Termine stehen allen Bürgern offen. Sowohl Erstimpfungen, als auch Zweitimpfungen sind möglich. Im Falle einer Erstimpfung muss die Zweitimpfung jedoch beim Hausarzt erfolgen.

Folgende Termine werden angeboten: Am Montag, 11. Oktober, in der Alteburgschule Nidda, am Dienstag, 12. Oktober, in der Solgrabenschule Bad Nauheim, am Mittwoch, 13. Oktober, in der Schule am Dohlberg in Büdingen, am Montag, 18. Oktober, in der Weidigschule Butzbach und am Dienstag, 19. Oktober, in der Johann-Philipp-Reis-Schule Friedberg.

Update vom Dienstag, 05.10.2021, 17.25 Uhr: Ein 72-jähriger Mann aus der Wetterau ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit hat sich die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 im Landkreis auf 575 erhöht. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen stieg von Montag auf Dienstag (05.10.2021) um 20 auf 15 241. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) stieg die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, von 49,3 auf 50,6. Die Neuinfektionen verteilen sich auf Altenstadt (2), Bad Nauheim (2), Bad Vilbel (2), Büdingen (1), Butzbach (1), Florstadt (1), Friedberg (2), Karben (5), Ober-Mörlen (2). Reichelsheim (1) und Rosbach (1).

Corona-Zahlen in der Wetterau: 13 Infektionsfälle an den Schulen im Kreis

Seit Montag gibt es 13 weitere bestätigte Infektionsfälle in Wetterauer Schulen: in drei Grundschulen, in sieben weiterführenden Schulen und in drei beruflichen Schulen jeweils einen Fall. Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis – Stand Dienstag – 373 aktuell nachweislich mit Corona infizierte Menschen. Stationär wurden am Dienstag 16 Personen (am Montag 12) behandelt. Acht Patienten (sieben) wurden intensivmedizinisch versorgt.

Corona in der Wetterau: RKI und Gesundheitsamt aktualisieren Zahlen zum Wochenstart

Update vom Montag, 04.10.2021, 16.27 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat von Sonntag auf Montag (04.10.2021) 20 Neuinfektionen mit dem Coronavirus für die Wetterau gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg minimal auf 49,3. Am Freitag lag sie bei 61,5, am Wochenende sank sie auf 42,9. Die Neuinfektionen von Montag und Samstag (siehe Update 03.10.2021) verteilen sich auf Altenstadt (3), Bad Nauheim (4), Bad Vilbel (9), Büdingen (2). Butzbach (1), Florstadt (2), Friedberg (3), Karben (6), Limeshain (1), Nidda (4), Ortenberg (1) und Rosbach (2), wie das Gesundheitsamt mitteilte. Aus Echzell war fälschlicherweise eine Neuinfektion gemeldet worden.

Corona in der Wetterau: Zahl der Covid-Patienten gesunken

Seit Freitag gab es fünf weitere bestätigte Infektionsfälle in Wetterauer Schulen: in einer Grundschule, in zwei weiterführenden Schulen und in zwei beruflichen Schulen jeweils einen Fall. Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis 369 aktuell nachweislich mit Corona infizierte Menschen. Stationär werden derzeit zwölf Covid-Patienten behandelt – eine Person weniger als am Freitag. Sieben Betroffene (am Freitag fünf) werden intensivmedizinisch versorgt.

Corona: Jüngster RKI-Bericht fällt erfreulich für die Wetterau aus

Erstmeldung vom Sonntag, 03.10.2021, 11.36 Uhr: Friedberg – Die Infektionszahlen in der Wetterau sind am Wochenende weiter gesunken. Das geht aus den jüngsten Berichten des Robert Koch-Institutes (RKI) hervor. Dieses meldete am Samstag (02.10.2021) 17 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und am Sonntag (03.10.2021) keine einzige Neuinfektion für den Landkreis. Die Sieben-Tage-Inzidenz fiel von 61,5 am Freitag (01.01.2021) auf jetzt 42,9. Erfreulich: Es ist der tiefste Stand seit Wochen. Hessen insgesamt kommt laut RKI auf eine Inzidenz von 63,5. Die hessische Hospitalisierungsrate liegt aktuell bei 2,11.

Corona in der Wetterau: Fünf Covid-Patienten werden beatmet

Details zum Infektionsgeschehen dürfte das Wetterauer Gesundheitsamt wie gewohnt am Montag (04.10.2021) veröffentlichen. Zuletzt gab es der Behörde zufolge 401 Infizierte im Landkreis und dreizehn Covid-Kranke lagen in den örtlichen Krankenhäusern. Das DIVI-Intensivregister listet derzeit fünf Covid-Patienten, die in Intensivbetten liegen. Alle fünf Lungenkranken werden künstlich beamtet. Weitere coronabedingte Todesfälle traten in der Wetterau am Wochenende nicht auf. Die Gesamtzahl der erfassten Corona-Fälle beträgt 15.201. (ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare