Über 15.000 Infektionen mit dem Coronavirus sind im Wetteraukreis aufgetreten.
+
Über 15.000 Infektionen mit dem Coronavirus sind im Wetteraukreis aufgetreten.

News-Update

Corona-Zahlen in der Wetterau: 27 Neuinfektionen zum Monatsbeginn

Alle Autoren
    schließen
  • Christoph Agel
    Christoph Agel
  • Florian Dörr
    Florian Dörr
  • Alexander Gottschalk
    Alexander Gottschalk

Wie ist die Corona-Lage am Freitag (01.10.2021) im Wetteraukreis? Antworten auf diese Frage liefern RKI und Gesundheitsamt. Der Überblick. 

Update vom Freitag, 01.10.2021, 16.27 Uhr: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen im Wetteraukreis ist von Donnerstag auf Freitag (01.10.2021) um 27 auf 15.184 gestiegen. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, sank nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 64,4 auf 61,5.

Die Neuinfektionen verteilen sich auf Bad Nauheim (2), Bad Vilbel (2), Büdingen (1), Butzbach (3), Echzell (2), Friedberg (6), Karben (4), Ober-Mörlen (1), Reichelsheim (1), Rockenberg (1), Rosbach (2), Wölfersheim (1) und Wöllstadt (1). Todesfälle wurden nicht gemeldet. Seit Donnerstag gibt es sechs weitere bestätigte Infektionsfälle in Wetterauer Schulen: in zwei Grundschulen, in zwei weiterführenden Schulen und in zwei beruflichen Schulen je einen Fall.

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis 401 aktuell nachweislich mit Corona infizierte Menschen. In stationärer Behandlung befanden sich am Freitag 13 Personen und damit drei weniger als am Donnerstag, fünf Menschen (vier) wurden intensivmedizinisch behandelt.

Corona in der Wetterau: 38 neue Fälle – „Diffuses Ausbruchsgeschehen“ in Friedberg

Update vom Donnerstag, 30.09.2021, 17.10 Uhr: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen im Wetteraukreis ist von Mittwoch auf Donnerstag (30.09.2021) um 38 auf 15.157 gestiegen. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, lag laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 64,4. Dieser Wert ist leicht von 63,2 gestiegen.

Die Neuinfektionen verteilen sich auf Bad Nauheim (3), Bad Vilbel (4), Butzbach (3), Echzell (3), Florstadt (1), Friedberg (11), Karben (4), Nidda (4), Niddatal (1), Ober-Mörlen (1), Rosbach (1) und Wölfersheim (2). Laut Kreis wurde kein Todesfall gemeldet. Für die hohen Neuinfektionszahlen in den vergangenen Tagen in Friedberg gibt es laut Kreis-Pressestelle keine Erklärung im Sinne eines Ausbruchs in einer bestimmten Institution oder Ähnlichem. Es handele sich um ein „diffuses Ausbruchsgeschehen“.

Seit Mittwoch gibt es drei weitere bestätigte Infektionsfälle in Wetterauer Schulen: davon zwei in Grundschulen und einen an einer beruflichen Schule. Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die Zahl der an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis – Stand Donnerstag – 408 aktuell nachweislich mit Corona infizierte Menschen. Stationärer wurden am Donnerstag 16 Personen – genauso viele wie am Mittwoch – behandelt. Nach wie vor wurden vier Menschen intensivmedizinisch versorgt.

Corona in der Wetterau: Erneut traurige Nachrichten – 71-Jähriger gestorben

Update vom Mittwoch, 29.09.2021, 17.33 Uhr: Ein 71-jähriger Mann aus dem Wetteraukreis ist nach einer Corona-Infektion verstorben. Damit hat sich die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 im Landkreis auf 574 erhöht. Es ist der zweite Tag in Folge, an dem aus der Wetterau ein Todesfall vermeldet wurde (siehe Update 28.09.2021). Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen stieg um 50 auf 15.119. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, lag laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei. 63,2. Dieser Wert ist von 65,1 gesunken. Neuinfektionen wurden gemeldet aus:

  • Altenstadt 4
  • Bad Nauheim 4
  • Bad Vilbel 9
  • Büdingen 4
  • Butzbach 3
  • Echzell 2
  • Friedberg 11
  • Karben 3
  • Limeshain 1
  • Nidda 2
  • Niddatal 1
  • Ortenberg 1
  • Ranstadt 1
  • Rockenberg 1
  • Rosbach 1
  • Wölfersheim 1
  • Wöllstadt 1

Seit Dienstag gibt es acht weitere bestätigte Infektionsfälle in Wetterauer Schulen: in vier Grundschulen und in vier weiterführenden Schulen je einen Fall. Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis – Stand Mittwoch – 418 aktuell nachweislich mit Corona infizierte Menschen. In stationärer Behandlung befanden sich am Mittwoch 16 Personen und damit zwei mehr als am Dienstag. Vier Menschen (am Dienstag fünf) wurden intensivmedizinisch behandelt.

Corona in der Wetterau: 81-Jähriger verstorben

Update vom Dienstag, 28.09.2021, 13.41 Uhr: Ein 81-jähriger Mann aus der Wetterau ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben, wie der Landkreis mitteilt. Damit hat sich die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 in der Wetterau auf 573 erhöht. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen ist von Montag auf Dienstag um fünf auf 15 069 gestiegen. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, lag laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 65,1. Dieser Wert ist von zuletzt 68,3 gesunken. Neuinfektionen wurden aus Bad Vilbel, Büdingen, Florstadt, Friedberg und Niddatal (je ein Fall) gemeldet.

Seit Montag gibt es acht weitere bestätigte Infektionsfälle in Wetterauer Schulen: in zwei Grundschulen, in drei weiterführenden und in drei beruflichen Schulen jeweils einen Fall. Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis – Stand Dienstag – 438 aktuell nachweislich mit Corona infizierte Menschen. Sie befinden sich laut Kreis alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne. Stationär wurden am Dienstag 14 Personen (am Vortag zehn) behandelt. Nach wie vor wurden fünf Menschen intensivmedizinisch versorgt.

Corona in der Wetterau: RKI meldet 52 Neuinfektionen – Patientenzahl geht zurück

Erstmeldung vom Montag, 27.09.2021, 14.36 Uhr: Friedberg – Das Robert Koch-Institut (RKI) hat von Sonntag auf Montag (27.09.2021) 52 Corona-Neuinfektionen für die Wetterau gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg im Vergleich zum Vortag deutlich auf 68,3, liegt damit aber nur knapp über dem Vor-Wochenend-Niveau. Seit Freitag (24.09.2021) gab es 13 bestätigte Infektionsfälle nach Schultestungen: davon in vier Grundschulen jeweils einen Fall und in neun weiterführenden Schulen jeweils einen Fall.

Corona in der Wetterau: Zahl der Covid-Patienten nimmt ab

Laut dem Wetterauer Gesundheitsamt gelten derzeit 465 Menschen aus dem Landkreis als akut mit Corona infiziert. Die Zahl der Covid-19-Patienten in den örtlichen Krankenhäusern nahm über das Wochenende ab: Statt 17 befinden sich nun zehn Kranke in stationärer Behandlung. Fünf von ihnen werden intensivmedizinisch behandelt. Insgesamt liegt in Hessen die Hospitalisierungsrate bei 1,8. Zuletzt ging diese Kennziffer für Regeländerungen zurück. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare