jw_corona_290621_4c
+
Die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch System-Updates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen.

Corona: Zwölf Neuinfektionen seit Freitag

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetter-aukreis lag am Montag, 28. Juni, bei 13 187 (Quelle: RKI um 0 Uhr), zwölf mehr als am letzten Freitag gemeldet. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen, liegt bei 7,5.

Die Neuinfektionen wurden gemeldet aus: Bad Vilbel (4), Büdingen (1), Butzbach (-1), Friedberg (4), Karben (1), Nidda (1), Niddatal (1), Rosbach (1). Für Butzbach wurde ein fälschlicherweise gemeldeter Infektionsfall aus der Statistik gestrichen. Infektionen, die für den Schulbetrieb relevant sind, wurden nicht gemeldet.

Im Impfzentrum in Büdingen wurden in der vergangenen Woche weniger Impfungen durchgeführt als in den Vorwochen. Grund dafür ist die geringe Lieferung an Impfstoffen. Bislang wurden im Impfzentrum Büdingen und durch mobile Impfteams 95 414 Erst- und 63 207 Zweitimpfungen durchgeführt. Hinzukommen rund 85 000 Erst- und Zweitimpfungen, die in den Hausarztpraxen verabreicht wurden. In stationärer Behandlung aufgrund der Corona-Infektion befanden sich am gestrigen Montag 13 Menschen (13). Fünf Personen (fünf) werden intensivmedizinisch behandelt.

Aktuell 49 Infizierte im Wetteraukreis

Hinsichtlich der Covid-Bettenkapazität verweist der Wetteraukreis auf das Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). Hier sind die belegten Betten registriert: www.intensivregister.de. Todesfälle im Zusammenhang mit der Infektion wurden nicht gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind 569 Menschen im Wetteraukreis an den Folgen der Infektion verstorben.

Aktuell gibt es im Wetteraukreis 49 mit Corona infizierte Menschen. Sie befinden sich alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare