Corona: 84 Neuinfektionen im Kreis

  • vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis(prw). Die Zahl der Corona-Infektionen im Wetteraukreis lag am Dienstag bei 3757, 84 mehr als am Tag zuvor. Neuinfektionen wurden gemeldet aus Altenstadt (7), Bad Nauheim (3), Bad Vilbel (5), Büdingen (6), Butzbach (6), Echzell (2), Florstadt (1), Friedberg (9), Karben (4), Limeshain (2), Nidda (4), Niddatal (1), Ortenberg (29), Ranstadt (1), Reichelsheim (1), Rosbach (1), Wölfersheim (1), Wöllstadt (1).

Die hohe Zunahme in Ortenberg geht auf 127 positiv getestete Bewohner einer Pflegeeinrichtung zurück (die WZ berichtete). Die Zahl der Genesenen liegt bei 2703.

Am Montag wurden acht Schülerinnen und Schüler (S), und eine Lehrkraft (L) per PCR-Test positiv auf das Virus getestet. Betroffene Schulen: Berufliche Schulen am Gradierwerk Bad Nauheim (1 L) Burggymnasium Friedberg (4 S), Johann-Philipp-Reis-Schule Friedberg (1 S), Georg-Büchner-Gymnasium Bad Vilbel (1 S), Limesschule Altenstadt (1 S), Berufliche Schule Büdingen (1 S).

In stationärer Behandlung befinden sich 100 Menschen (91), 22 (21) werden intensivmedizinisch behandelt. Am Montag wurden fünf Corona-Todesfälle gemeldet: vier Männer aus Butzbach (77 Jahre), Florstadt (89), Nidda (90) und Wöllstadt (87) sowie eine Frau aus Butzbach (87 Jahre). Insgesamt sind nun 46 Menschen im Wetteraukreis an oder mit Corona gestorben (41).

In Wetterauer Kliniken gibt es für Corona-Erkrankte 113 Betten: 91 Normalbetten, zwei Intensivbetten ohne und 20 mit Beatmung. Von den 113 Betten sind 13 frei.

Zieht man Genesene und Verstorbene ab, gibt es aktuell im Wetteraukreis 1008 mit Corona infizierte Menschen. Sie befinden sich laut Kreis alle in Quarantäne. Die amtliche Inzidenz für den Wetteraukreis liegt aktuell bei 180,6.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare