Corona: Inzidenz steigt auf 18,5

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetter-aukreis lag am gestrigen Montag nach Auskunft der Wetterauer Kreisverwaltung bei 13 400, 25 mehr als am Freitag gemeldet. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, liegt laut RKI bei 18,5.

Die Neuinfektionen wurden aus Altenstadt (1), Bad Nau-heim (5), Bad Vilbel (7), Büdingen (3), Florstadt (1), Friedberg (2). Karben (1), Münzenberg (1), Ortenberg (1), Wölfersheim (2) und Wöllstadt (1) gemeldet. Todesfälle im Zusammenhang mit der Infektion wurden nicht gemeldet.

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es aktuell im Wetteraukreis 115 mit Corona infizierte Menschen. Sie befinden sich laut Wetteraukreis alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne.

Am vergangen Wochenende gab es in Altenstadt, Bad Nauheim und Butzbach Sonderimpfaktionen ohne Anmeldung für alle Interessierten. »Unsere Impfteams waren bei Comedy-Veranstaltungen, bei einem Open-Air-Kino und am Sprudelhof in Bad Nauheim und haben den Besucherinnen und Besuchern ein Impfangebot gemacht«, berichtet Landrat Jan Weckler, der sich über den Erfolg der Aktion freute.

»Um Menschen zu erreichen, die jetzt noch nicht geimpft sind, wollen wir auch unkonventionelle Wege gehen. Dazu gehören Sonderimpfaktionen. Immerhin konnten wir so mehr als 100 Menschen erreichen, die wir mit der Impfung gegen das Virus schützen. Das ist ein Erfolg, für den ich mich bei den Impfteams und dem Impfzentrum in Büdingen bedanken möchte«, sagte der Landrat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare