Corona-Inzidenz sinkt auf 8,4

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Wetteraukreis ist von Donnerstag auf Freitag um vier auf 13 207 gestiegen - so der Stand des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 0 Uhr. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, sank von 8,8, auf 8,4. Auch dies gibt den RKI-Stand von 0 Uhr wieder.

Die Neuinfektionen wurden aus Bad Vilbel (1), Büdingen (2) und Karben (1) gemeldet. Für den Schulbetrieb relevante Infektionen wurden laut Kreis-Pressestelle nicht gemeldet.

In stationärer Behandlung in einem Krankenhaus aufgrund einer Corona-Infektion befanden sich am Freitag elf Menschen und damit zwei weniger als tags zuvor. Vier Personen (fünf) wurden intensivmedizinisch behandelt.

Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind 569 Menschen im Wetteraukreis an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben.

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der als genesen geltenden Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es im Wetteraukreis - Stand Freitag - 52 mit Corona infizierte Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare