Vier Neuinfektionen

Corona-Inzidenz sinkt auf 5,8

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Wetteraukreis ist von Donnerstag auf Freitag um vier auf 13 175 gestiegen - so der Stand des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 0 Uhr). Die Inzidenz sank von 6,2 auf bei 5,8. Auch dies gibt den RKI-Stand von 0 Uhr wieder. Die Neuinfektionen wurden aus Nidda (drei) und Rosbach (eine) gemeldet.

Für den Schulbetrieb relevante Infektionen wurden nicht gemeldet.

In stationärer Behandlung befanden sich am Freitag 13 Menschen und damit eine Person weniger als tags zuvor. Fünf Patienten (am Donnerstag sechs) wurden intensivmedizinisch behandelt. Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion wurden nicht gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind 569 Menschen im Wetteraukreis an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben.

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der als genesen geltenden Menschen und die an oder mit Covid-19 Verstorbenen ab, gibt es aktuell im Wetteraukreis - Stand Freitag - 48 mit Corona infizierte Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare