dab_schuelerrat_190621_4c
+
Die Kreisschulsprecher der letzten Jahre: (v. l.) Sam Rilinger (2018/19), Rene Uhlig (2019/20), die neu gewählte Kreisschulsprecherin Carolin Fischer, Kreisschulsprecher Marlon Reiber (2020/21) und der stellvertretende Kreisschulsprecher 2017/18, Marco Doll.

Carolin Fischer neue Sprecherin

  • VonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). In seiner letzten Vollversammlung vor den Sommerferien musste der Kreisschülerrat des Wetteraukreises - bedingt durch die vielen Vorstandsmitglieder, die in diesem Jahr ihre schulische Laufbahn beenden - nachwählen. Unter anderem der gesamte geschäftsführende Vorstand mit dem bisherigen Kreisschulsprecher Marlon Reiber und dessen Stellvertretern Alexander Lehmann und Klara Geier musste ersetzt werden.

Der Vollversammlung, die aus pandemischen Gründen in der Friedberger Stadthalle stattfand, wohnten im Laufe des Vormittags immer mehr ehemalige Vorstandsmitglieder aus den vergangenen vier Geschäftsjahren bei, um die ausscheidenden Schüler für ihren geleistete Arbeit zu beschenken, zu beglückwünschen und sie im Kreis der Ehemaligen aufzunehmen.

Auf Antrag eines Teilnehmers wurden nach ihren Rücktritten Lehmann und Reiber zu Ehrenvorsitzenden gewählt. Damit sind die beiden erst die zweite und dritte Person, der diese besondere Ehrung jemals zuteil wurde.

Schon fast historisch: Zum ersten Mal seit Herbst 2015 wurde wieder eine Frau in das erste Amt des Gremiums gewählt. Carolin Fischer, Schülerin in der E-Phase das Gymnasiums Nidda, ist seit dem vergangenen Jahr im Vorstand des Kreisschülerrats aktiv und leitet unter anderem einen Ausschuss für psychische Gesundheit in der schuleigenen Schülervertretung. Als ihre Stellvertreter wurden Helen Hoffmann von der Augustinerschule in Friedberg und Danyal Jovinda von der Adolf-Reichwein-Schule in Friedberg gewählt. Während Jovinda die Geschicke des KSRs in der Vergangenheit als Delegierter verfolgt hat, ist Hoffmann nicht nur stellvertretende Schulsprecherin an der Augustinerschule in Friedberg, sondern auch Kooptierte im Kreisvorstand, sowie frischgebackenes Landesvorstandsmitglied.

Der seitherige Landesschülerratsdelegierte Martin Teichert musste ebenfalls sein Amt abgeben, das jetzt Hoffmann übernimmt.

Durch die nötig gewordenen Rücktritte der Beisitzer Jonathan Weber, Jan Eble und der Übernahme von Fischer in den geschäftsführenden Vorstand wurden diese durch Pia Rosenberg (Augustinerschule), Nora-Lee Hofmann Badea (Gymnasium Nidda) und Oliver Natnael (Wolfgang-Ernst-Gymnasium, Büdingen) ersetzt. Die beiden anderen Beisitzer Rabea Werda und Luca Brauburger blieben im Amt.

Der neue Vorstand ist zunächst übergangsweise bis September gewählt und wird sich dann, im neuen Schuljahr, neu konstituieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare