Mohren-Apotheke

Bürgermeister soll vermitteln

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Im Konflikt um die Beibehaltung des Namens »Hof-Apotheke zum Mohren« wird Friedbergs Bürgermeister Dirk Antkowiak (CDU) ein Gespräch zwischen Vertretern der Apotheke und den Initiatoren der Demonstration vom 15. August moderieren. Man suche nach einem Termin, sagte Antkowiak der WZ. Je vier Vertreter beider Seiten würden sich ohne Öffentlichkeit an einem neutralen Ort treffen »und ohne Polemik miteinander reden«.

Konrad Dörner, Rechtsanwalt von Apothekerin Dr. Kerstin Podszus, hatte Antkowiak um Vermittlung gebeten. Der Versuch, miteinander zu sprechen, gestaltet sich schwierig, wie Dörner Ende vergangener Woche berichtete. So habe er den Initiator der Demo mehrfach vergeblich um Terminvorschläge gebeten. Auch sei seitens der Demonstranten die Bedingung gestellt worden, die Apothekerin müsse vor dem Gespräch ein bestimmtes Buch gelesen haben. Dörner: »Soll Frau Dr. Podszus jetzt auch ein Buch vorschlagen, was vorher gelesen werden sollte?«

Posts auf dem Instagram-Account des Demo-Initiators erweckten »aufgrund der negativen, provozierenden, teilweise verzerrenden und polarisierenden Inhalte leider nicht den Anschein«, dass er »an einem konstruktiven Austausch überhaupt Interesse« habe, schrieb Dörner Ende vergangener Woche. Die Apothekerin und ihr Anwalt hoffen dennoch weiter auf ein konstruktives Gespräch unter Moderation des Bürgermeisters.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare