Bürgerbüro erweitert seine Kapazität

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Wie Bürgermeister Dirk Antkowiak und Erste Stadträtin Marion Götz mitteilen, ist die Online-Terminvergabe für die Dienstleistungen des Bürgerbüros in den letzten Monaten sehr gut angenommen worden. »Nach der Bundestagswahl haben wir zudem größere Raumkapazitäten zur Verfügung gestellt, um die Bürgerinnen und Bürger an mehr Arbeitsplätzen als in der Vergangenheit gleichzeitig bedienen zu können, sodass die Wartezeit für einen Online-Termin noch einmal sinken wird«, erläutern die beiden Dezernenten.

Den Link zur Online-Terminvergabe des Bürgerbüros finden die Friedberger auf der Startseite von www.friedberg-hessen.de. Für weitere Abteilungen der Stadtverwaltung ist eine Online-Terminvergabe in Vorbereitung, die in den nächsten Monaten freigeschaltet werden soll.

Zusätzlich zur Online-Terminvergabe für das Bürgerbüro ist die Stadtverwaltung mit allen Ämtern ab heute jeweils mittwochs von 8 bis 12.30 Uhr wieder für den Kundenverkehr ohne vorher notwendige Terminvereinbarung geöffnet. Es gilt die Maskenpflicht. Gemäß den Vorgaben der Landesregierung ist für den Besuch der Stadtverwaltung aber kein Corona-Negativnachweis erforderlich. Je nach Umfang des Kundenaufkommens kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Antkowiak und Götz dazu: »Deshalb empfehlen wir speziell für die Dienstleistungen des Bürgerbüros ausdrücklich, die Online-Terminvergabe zu nutzen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare