Die Bücherei für sich alleine haben

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg(pm). Aufgrund der sehr angespannten Pandemie-Lage kann das Bibliothekszentrum in diesem Jahr nicht mehr regulär für seine Kunden öffnen. Die Stadtverwaltung hat die Schließungszeit angesichts der hohen Infektionszahlen in Friedberg verfügt.

Damit die Kunden über die Weihnachtstage nicht unversorgt bleiben, hat sich die Stadtbibliothek einen ganz besonderen Service ausgedacht: Vom 8. bis 22. Dezember können Bibliothekskunden ihre Bücherei mal ganz für sich alleine besuchen. Dazu können sie ein 20-minütiges Zeitfenster buchen, in dem ohne Infektionsrisiko vor Ort Medien ausgesucht und ausgeliehen werden können. Dieser Service ist offen für Familien aus einem Haushalt mit unbeschränkter Personenzahl oder für maximal fünf Personen aus höchstens zwei Haushalten. Die Anmeldung dazu erfolgt telefonisch im Bibliothekszentrum. Dieser Service ist buchbar jeweils dienstags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr. Familien mit Kindern erhalten nachmittags ab 14 Uhr und samstags bevorzugt Termine, da sie sonst wegen der Schulzeiten nicht kommen können.

Für alle Kunden, denen der persönliche Büchereibesuch nicht ganz so wichtig ist, die aber trotzdem neuen Lesestoff benötigen, gibt es weiterhin den Service "Bibliothek to go". Im Online-Katalog können gewünschte Medien ausgewählt und per Mail in der Bibliothek zur Abholung bestellt werden. Alternativ können auch per Telefon Überraschungstüten geordert werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite https://www.bibliothekszentrumklosterbau.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare