Broschüre neu aufgelegt

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). »Natur. Erlebnis. Wetterau - reizvolle Landschaften und sanfte Natur«, ist der Titel der Tourismusbroschüre, die Landrat Jan Weckler und Kreisbeigeordneter Matthias Walther in der zweiten Auflage im Friedberger Kreishaus vorstellten.

»Die Titelseite zeigt einen landenden Storch, der für die Naturlandschaft der Wetterau wie kaum ein anderes Tier steht. Wahrscheinlich gab es niemals zuvor so viele brütende Störche. Grund dafür sind nachhaltige Renaturierungsmaßnahmen von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Naturschützern, für die wir dankbar sind«, sagt Weckler.

In den Sommerferien führen viele wegen der Corona-Beschränkungen nicht weg. Da böten sich Ausflüge und Entdeckungstouren in die nähere Umgebung an. Die Broschüre sei dafür ein guter Begleiter, führe sie doch dahin, »wo der Wetteraukreis besonders schön ist«. »Wir haben Auenlandschaften und Magerrasengebiete, Streuobstflächen und sind die Kornkammer Hessens, es gibt ausgedehnte Waldflächen. Diese Vielfalt des Wetteraukreises zeigt die Broschüre eindrucksvoll«, sagt Naturschutzdezernent Walther. Abgerundet wird die Broschüre mit Hinweisen, wo man parken kann, wie man mit dem öffentlichen Personennahverkehr das Ziel erreicht, was besonders zu beachten oder sehenswert ist und wo man sich nach oder während eines Ausfluges stärken kann. Aufgeführt sind Restaurants des Wetterauer Landgenusses, die sich verpflichtet haben, Produkte aus der Region zu verarbeiten.

Die Broschüre, ursprünglich als Werbemittel auf dem Hessentag gedacht, sei nicht nur für die Gäste aus der Rhein-Main Region und darüber hinaus interessant. Auch für Wetterauer gebe es viel zu entdecken. Walther rät, sich Zeit zu nehmen, um die Wetterau mit allen Sinnen zu genießen.

Die Broschüre gibt es in den Rathäusern, den Dienststellen der Kreisverwaltung in Friedberg und Büdingen sowie den Tourismus-Informationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare