agl_Schulstartgottesdien_4c
+
Gisela Troost ist als Clownin auf der Leiter in Aktion.

Botschaft von der wertvollen Perlenkette

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Etwa 60 Besucher des Familiengottesdienstes der evangelischen Stadtmission Friedberg sind auf Schatzsuche gegangen. Ort des Geschehens war der alte Sportplatz in Ockstadt. Anhand einer Schatzkarte machten sich zwei Clowns auf die Suche nach einer sagenhaft wertvollen Perle. Alle Anwesenden bekamen Ferngläsern und Fernrohre geschenkt und halfen beim Suchen.

Doch die Schatzkarte, die in einem dicken Buch mit dem Titel »Die Bibel« versteckt war, ließ sich nicht so einfach entschlüsseln. Erst mit Hilfe von Björn Steinhilber konnte das Rätsel um die Perle gelöst werden. Er war als Schatzkarten-Experte vom Konferenz- & Freizeitzentrum Flensunger Hof in Mücke angereist.

In der Bibel erzählt Jesus die Geschichte von einem Kaufmann, der sein ganzes Vermögen weggab, um eine wertvolle Perle zu bekommen. Diese Geschichte findet sich im 13. Kapitel des Matthäus-Evangeliums. Steinhilber erklärte, dass der Kaufmann in der Geschichte für Gott stehe. Die kostbare Perle stehe für jeden einzelnen Menschen. Der Kaufmann habe alles, was er besessen habe, hergegeben, um die Perle zu kaufen. Gott habe alles gegeben, um die Menschen für sich zu gewinnen. Clownin Gisela Troost trug, nachdem sie sich selbst ausführlich betrachtet hatte, einen Spiegel durch die Menge, damit alle in ihr Perlengesicht schauen konnten.

Am Ende des Gottesdienstes wurden alle Kinder und Erwachsenen gesegnet, die in dieser Woche eingeschult wurden oder für die die Schule wieder anfing. Troost, die der Gemeindeleitung angehört, fasste den Nachmittag so zusammen: »Es war ein fröhlicher Gottesdienst, in dem viel gelacht wurde. In so einer Rolle, die ja viel Kindliches hat, kann ich selbst mal auf eine Leiter steigen und spüren, wie das Ausschauhalten sich anfühlt. Ich kann voller Staunen in mein Gesicht mit roter Nase blicken und mich auf das Gefühl einlassen: Dieses verrückte Wesen wird einfach durch und durch geliebt - und das bin ich!«

Die evangelische Stadtmission feiert den Gottesdienst mit parallelem Kindergottesdienst sonntags ab 10 Uhr in der Straßheimer Straße 9 und freut sich über Neugierige. Am 10. Oktober findet ein Gospelgottesdienst statt, am 24. Oktober folgt der nächste Familiengottesdienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare