Dr. Jürgen Roth und Birgit Simon von der Abfallwirtschaft Wetterau rufen zur Teilnahme an der Online-Aktion "Deutschlands Biotonnen Versprechen" auf.	FOTO: PM
+
Dr. Jürgen Roth und Birgit Simon von der Abfallwirtschaft Wetterau rufen zur Teilnahme an der Online-Aktion »Deutschlands Biotonnen Versprechen« auf. FOTO: PM

Das »Biotonnen-Versprechen«

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Es landet immer noch viel zu viel Bioabfall in der grauen Restmülltonne. Das finden die Initiatoren der Aktion Biotonne Deutschland. Daher rufen sie im Internet zur Teilnahme an »Deutschlands Biotonnen Versprechen« auf. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Wetteraukreises unterstützt laut Pressemitteilung diese Aktion.

Drei Millionen Tonnen Bioabfall landen jährlich in der grauen Restmülltonne, berichtet die Aktion Biotonne. »Auch im Wetteraukreis wird noch zu viel organischer Abfall zum Restmüll geworfen«, beklagt Dr. Jürgen Roth, Chef der Wetterauer Abfallwirtschaft.

Selbst Kompostierer ohne Biotonne

Wer selbst kompostiere, verzichte oft auf die Biotonne. »Die ist aber eine sinnvolle Ergänzung zur Eigenkompostierung«, betont Roth. »Küchenabfälle, Reste vom Mittagessen und Knochen locken auf dem heimischen Komposthaufen Ungeziefer an. Die können aber in die Biotonne geworfen werden. In unserem Kompostwerk gewinnen wir aus den organischen Abfällen Energie und wertvollen Kompost. Wer die Biotonne nutzt, tut also etwas für den Klima- und Umweltschutz«, erklärt der Chef der Abfallwirtschaft.

Wichtig sei ihm aber auch: »Bitte keine Plastiktüten oder sogenannte kompostierbare Kunststofftüten in die Biotonne werfen.« Die kann das Kompostwerk nicht verarbeiten und sie müssen mit viel Aufwand aussortiert werden.

Roth und seine Kollegin Birgit Simon, die für die Öffentlichkeitsarbeit der Wetterauer Abfallwirtschaft zuständig ist, haben bei der bundesweiten Biotonnen-Aktion auf »Ich bin dabei« geklickt. Jeder könne mitmachen und versprechen: »Auch ich werfe meine Bioabfälle in die Biotonne - für mehr Klima- und Umweltschutz.«

Teilnahme noch bis Dezember

Wer mitmacht, nehme auch an einem Gewinnspiel teil. Verlost werden demnach unter anderem eine Zugreise nach Ungarn zum UNESCO Welterbe Neusiedler See, ein Starter-Set zum Vorsortieren und Sammeln von Bioabfällen oder ein geruchsbindender Biofilterdeckel für die Biotonne. Die Teilnahme am »Biotonnen-Versprechen« ist bis zum 31. Dezember online auf aktion-biotonne-deutschland. de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare