Sieger (v. l.): Roman Stricker (2.), Jörn Kühneweg (Pokalsieger) und Bastian Aletter (3.). pv
+
Sieger (v. l.): Roman Stricker (2.), Jörn Kühneweg (Pokalsieger) und Bastian Aletter (3.). pv

Billard-Pokal ausgespielt

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg(pm). Seit 2017 wird im "Musikbistro bei Costa" der Billardpokal zum Tag der Deutschen Einheit ausgespielt. Zwei Spieler wurden diesmal vermisst, der kürzlich verstorbene Georg Kreikenbaum sowie der verletzte Titelverteidiger Reiner Klein, der aber als Zuschauer das Turnier verfolgte. Sechs Spieler bestritten in zwei Gruppen die Vorrunde.

In Gruppe A holte sich Marc Schäfer den Gruppensieg, profitierte dabei von einem Schreibfehler des Turnierleiters. In einem Entscheidungsspiel um Platz 2, bei dem es eigentlich um den Gruppensieger gegangen wäre, setzte sich der spätere Turniersieger Jörn Kühneweg durch.

Die Gruppe B gewann Bastian Aletter mit drei Siegen vor Roman Stricker. Im "Best of Three"-Modus setzte sich danach im Spiel um Platz 5 Stefan Stein gegen Edith Erlenbeck durch. Mit 2:0-Siegen qualifizierten sich Roman Stricker und Jörn Kühneweg für das Finale, das letzterer mit 2:0 für sich entschied. Platz 3 sicherte sich Bastian Aletter ebenfalls mit einem 2:0-Sieg.

Nach der Siegerehrung wurde noch ausgiebig gefeiert. Dankenswerterweise verzichtete Alexandra Primavera, Inhaberin des Musikbistros, wie in den vergangenen Jahren auf die Tischmiete.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare