koe_BurggrafWaldbott_040_4c
+
Dieses Gemälde zeigt den Burggrafen Johann Rudolph Graf Waldbott von Bassenheim.

Bildnis des Burggrafen im Blick

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Das Exponat des Monats September im Wetterau-Museum ist das Bildnis des Burggrafen Johann Rudolph Graf Waldbott von Bassenheim (1731 bis 1805)

Am Sonntag, 12. September, wird im Wetterau-Museum die Reihe zum »Exponat des Monats« fortgesetzt. Um 11.30 Uhr stellt Harald Bechstein ein Bildnis des Burggrafen vor, das neben drei weiteren Burggrafen-Porträts in der Abteilung »Glanzstücke des Wetterau-Museums« ausgestellt ist. Die Führung beschäftigt sich sowohl mit dem Gemälde selbst als auch mit dem Leben und Wirken des Dargestellten. Waldbott-Bassenheim war der vorletzte Burggraf der kaiserlichen Burg Friedberg. In seiner Amtszeit von 1777 bis 1805 sind bauliche Veränderungen in der Burg vollzogen worden, die deren Erscheinungsbild bis heute prägen, allen voran der Bau der Burgkirche.

Die Reihe wird in Kooperation mit einer Arbeitsgruppe veranstaltet, die sich im Jahr 2019 aus der »Zukunftswerkstatt Wetterau-Museum« heraus gegründet hat. Die 45-minütigen Führungen werden alle zwei Monate von wechselnden Mitgliedern der Arbeitsgruppe gestaltet.

Wegen der geltenden Corona-Regeln ist eine telefonische Anmeldung im Museum unter der Telefonnummer 0 60 31/8 82 15 sowie die Beachtung der 3G-Regel notwendig. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Im Museum ist eine medizinische Maske zu tragen und der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare