15 000 Besucher werden erwartet

  • schließen
  • Harald Schuchardt
    schließen

Um die 90 Aussteller und 15 000 Besucher erwartet der Gewerbeverein Friedberg auf der Messe Wetterau 2019, die der Verein vom 17. bis 19. Mai auf der Seewiese ausrichtet. "Es werden sicher noch einige Aussteller dazukommen", sagte Andreas Schulz bei einer Informationsveranstaltung für die Aussteller und alle an der Messe Interessierten am Mittwochabend in der Stadthalle.

Um die 90 Aussteller und 15 000 Besucher erwartet der Gewerbeverein Friedberg auf der Messe Wetterau 2019, die der Verein vom 17. bis 19. Mai auf der Seewiese ausrichtet. "Es werden sicher noch einige Aussteller dazukommen", sagte Andreas Schulz bei einer Informationsveranstaltung für die Aussteller und alle an der Messe Interessierten am Mittwochabend in der Stadthalle.

Schulz fungiert zum dritten Mal als Messeleiter und ist im dreiköpfigen Team für den Vertrieb zuständig, während sich Christian Scholz um die Organisation kümmert. Die technische Leitung liegt in den Händen von Hans-Dietrich Kathari. Vor Beginn der Informationsveranstaltung musste das Trio weitere Stühle holen, da das Interesse weitaus größer war als vor den letzten beiden Messen 2015 und 2017.

Aktuell, so Schulz zu Beginn seiner Präsentation, seien 81 Standflächen in den beiden Zelten sowie auf dem Freigelände vermietet. Die Ausstellungsfläche in den Zelten liegt nahezu unverändert bei gut 1000 Quadratmetern, die Automeile ist mit 1640 Quadratmetern wesentlich größer als vor zwei Jahren, der weitere Außenbereich dagegen etwas kleiner.

Warnung vor Trittbrettfahrern

"Es gibt jedes Mal leichte Schwankungen", sagte Schulz, der für die Aussteller wichtige Details – von Auf- und Abbauzeiten über Aufstellen von Stellwänden und Parkplätze für Aussteller bis hin zu Bodenbelag und Beleuchtung – erläuterte. Für die Besucher die wichtigste Mitteilung: Auch diesmal wird kein Eintritt verlangt. Noch nicht ganz vollständig ist das Rahmenprogramm. Zum Frühschoppen am Sonntag wurde erneut das Duo Funky Jazzgroove engagiert. Schulz: "Wir wollen dieses Mal die Vereine mehr ins Boot nehmen." So werden die Zimmerschützen aus Steinfurth Schießen mit Lichtgewehr anbieten. Zugesagt hat der Boxring Wölfersheim mit Boxvorführungen und Auftritt seiner Cheerleader. Die Musikschule Zobel wird für musikalische Beiträge sorgen.

Geplant ist ferner Fitnesstraining im Freien. Das Jugendrotkreuz wird erneut Kinderschminken und eine -betreuung anbieten. Ein Karussell wird seine Runden drehen. Das Catering-Zelt und das Catering-Carré mit einem halben Dutzend Anbieter wird wieder Bestandteil der Messe sein.

Ausführlich ging Schulz auf die Werbung ein. Die Web- und Facebookseiten werden in Kürze aktualisiert. Im Internet wird auch die Ausstellerliste veröffentlicht. Wie Schulz erklärte, sei die Wetterauer Zeitung der einzige offizielle Werbepartner der Messe. Die Messezeitung wird wieder in Zusammenarbeit mit der WZ erstellt. Die Auflage wird erstmals bei über 100 000 liegen.

In diesem Zusammenhang warnte Schulz vor unseriösen Trittbrettfahrern, die nach Veröffentlichung der Ausstellerliste erfahrungsgemäß die Messebeschicker anschreiben und gegen hohe Gebühr Platz in ihrem Internetportal "Messe Wetterau" anbieten. Abschließend stellten Schulz, Kathari und Scholz das druckfrische Plakat für die Messe Wetterau 2019 vor und standen für individuelle Fragen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare